Von leichten Modellen bis hin zu speziellen Ausführungen für Trekkingtouren: Wanderschuhe werden in unterschiedlichen Arten und zahllosen Größen angeboten. Man hat eine große Auswahl an Materialien, Fußformen und Modellen. Natürlich gibt es auch spezielle Wanderschuhe für Damen und für Herren, aber es sind auch unisex Modell erhältlich. Das Angebot ist riesig und Sie können sich zwischen verschiedenen Kriterien entscheiden. Mit diesem Ratgeber wollen wir Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Inhalt Ratgeber:

In drei Schritten die richtigen Wanderschuhe finden

Damit Sie die passenden Wanderschuhe für sich finden, denken Sie über folgende drei Punkte nach. Zunächst einmal ist es wichtig zu überlegen, welche Wanderaktivität Sie unternehmen wollen. Dann sollten Sie sich entscheiden welche Kategorie Wanderschuhen dazu passt. Am Ende sollten Sie sich mit den Materialien und ihren Eigenschaften auseinandersetzen. Schließlich haben wir drei allgemeine Tipps für Sie zusammengefasst, damit Sie die richtigen Wanderschuhe finden.

Keuzehulp wandelschoenen

1. Wo wollen Sie wandern gehen?

Wandern Sie in recht ebenen Gebieten oder möchten Sie lieber einen Berg erklimmen? Ihr Ziel bestimmt, welche Art von Wanderschuhen geeignet sind. Man kann zwischen drei Einsatzzwecken unterscheiden:

Wanderungen in flachem Terrain

  • Eignet sich für Waldgebiete, die Stadt oder den Strand
  • Leicht
  • Flexible Schuhe
  • Gute Dämpfung

Wanderungen in hügeligen Gebieten

  • Eignet sich für bergige Gebiete
  • Viel Unterstützung am Knöchel
  • Guter Halt und Stabilität

Bergwanderung

  • Geeignet für Hoch- und Mittelgebirge
  • Zusätzliche Unterstützung an den Knöcheln
  • Zusätzlicher Halt und Stabilität

2. Welches Modell eignet sich für Ihren Einsatzzweck?

Wanderschuhe werden in vier Kategorien unterteilt: A, B, C und D. Diese Einteilung hilft Ihnen bei Ihrer Entscheidung. Schaffen Sie sich einen Schuhe aus der Kategorie an, bei der sich der Einsatzzweck mit Ihren Wanderungvorhaben deckt.

Kategorie Einsatzzweck
A Leichte Schuhe mit niedrigem Schaft für Wanderungen in der Stadt oder im Wald auf einfachen, aber auch unebenen Wegen. Auch gut für mehrtägige Wanderungen geeignet..
B Bergwanderschuhe mit knöchelhohem Schaft für Wanderungen in hügeligem Gelände, aber auch für Trekkingtouren. Für die meisten Wanderer, die auf oder neben den Pfaden wandern möchten, ist ein Schuh aus dieser Kategorie am besten geeignet.
C Bergschuh mit einem festen, stabilen und hohen Schaft für schwerere Trekkingtouren im Hochgebirge. Schuhe in dieser Kategorie haben ein gröberes Profil als Schuhe aus Kategorie B.
D Schuhe für den Einsatz im Hochgebirge. Diese Schuhe sind hoch und sehr steif. Sie sind geeignet, um Steigeisen daran zu befestigen.

* In unserem Sortiment finden Sie Schuhe der Kategorie A und B.

3. Welches Material und welche Eigenschaften bevorzugen Sie?

Wenn Sie herausgefunden haben, zu welcher Kategorie Ihre Schuhe gehören sollen, müssen Sie noch eine weitere Wahl treffen: Möchten Sie wasserdichte oder atmungsaktive Schuhe? Sollen sie aus Leder, Baumwolle oder synthetischem Material sein? Wir haben hier alle Vor- und Nachteile zusammengefasst.

Eigenschaft Vorteile Nachteile
Atmungsaktiv + Geeignet für warme Wetterbedingungen
+ Meistens leichter
+ Meistens weniger Probleme mit Blasen
- Nicht geeignet für kalte Regionen
-Nie vollständig wasserdicht
- Relativ häufigere Pflege notwendig
Wasserdicht + Geeignet für kälter, regnerische Wetterbedingungen
+ Verwendung einer wasserdichten Membran (z. B. Gore-Tex®)
- Weniger atmungsaktiv, deshalb schneller Schweißbildung
- Im Durchschnitt schwerer als atmungsaktive Schuhe

Material Vorteile Nachteile
Synthetik + Atmungsaktiv
+ Trocknet schnell
+ Relativ gesehen günstiger
- Wenn Ihre Schuhe wasserdicht sein sollen, dann benötigen sie eine Membran
Leder + Stabiler Schuh
+ Nachhaltiges Material
+ Flexibel (nach Einlaufen)
- Weniger atmungsaktiv
- Oft schwer
- Relativ teurer
Baumwolle + Leichte Schuhe
+ Trocknet schneller als synthetisches Material
- Schuh nutzt sich auf rauen Oberflächen relativ schnell ab

Tipp 1: Kaufen Sie Ihre Wanderschuhe nachmittags

Es ist zu empfehlen, Wanderschuhe am Nachmittag anzuprobieren, denn dann sind Ihre Füße, durch Wärme und Bewegung, etwas dicker als morgens. Das ist gut mit einer langen Wanderung zu vergleichen, dabei schwellen Ihre Füße nämlich auch etwas an.

Tipp 2: Kaufen Sie gute Socken

Zu atmungsaktiven Wanderschuhen gehören natürlich auch atmungsaktiv Socken. Wandersocken. Wenn Sie in atmungsaktiven Wanderschuhen Socken aus Baumwolle tragen, fangen Ihre Füße an zu schwitzen. Dadurch werden Ihre Füße nass und durch Reibung können so schnell Blasen entstehen. Achten Sie beim Kauf von atmungsaktiven Wandersocken auf den Anteil von Polypropylen. Je mehr Polypropylen enthalten ist, desto atmungsaktiver sind die Socken. Falke Wandersocken sind besonders komfortabel und schützen vor Blasenbildung.

Tipp 3: Probieren Sie unterschiedliche Schuhe an

Es ist nicht nur für Ihre Wanderleistung, sondern auch für Ihre Laune wichtig, dass Sie Wanderschuhe haben, die gut sitzen. Die Wanderschuhe sollten auf keinen Fall zu eng sein, denn sonst quetschen Sie sich Ihre Füße. Wenn die Schuhe hingegen zu groß sind und Ihr Fuß nicht fest im Schuh sitzt, kann das Blasen verursachen. Beim Stehen auf der Sohle ist es wichtig, dass noch ca. 1 cm Platz vorhanden ist.

Es gibt mehrer bequeme Schuhe und deshalb raten wir Ihnen, unterschiedliche Schuhe anzuprobieren. Probieren Sie verschiedene Marken, Modelle und Materialien aus. So können Sie sicher sein, dass Sie die beste Wahl getroffen haben, wenn Sie nach Hause gehen.

Hoffentlich finden Sie mit diesen Tipps Ihre idealen Wanderschuhe. Kommen Sie gerne in unseren Megastore und lassen sich durch unsere Spezialisten beraten. Worauf achten Sie beim Kauf von Wanderschuhen?