Suchen Sie einen Gasgrill für den Campingplatz oder für den Gebrauch zu Hause? Dann können Sie zwischen einem Gasgrill als Tischmodell, einem Standgrill oder einer großen Außenküche wählen. Sind Sie neugierig, worauf Sie beim Kauf eines Gasgrills achten sollten? Lesen Sie alles was Sie wissen müssen in diesem Entscheidungsfinder.

  1. Entscheiden Sie welches Modell zu Ihnen passt
  2. Piezo oder automatische Batteriezündung
  3. Entscheiden Sie über die Ausstattung
  4. Achten Sie darauf, welchen Anschlussder Grill hat

Schritt 1: Entscheiden Sie welches Modell zu Ihnen passt

Tischmodell

Wenn Sie alleine oder zu zweit unterwegs sind, ist ein Tischmodell sowohl für Zuhause, als auch für den Campingplatz sehr praktisch. Diese Grills sind oft kompakt und leicht zu tragen. Es gibt viele Tischgasgrills, die mit kleinen Gaskartusche betrieben werden. Achten Sie immer darauf, ob Sie die richtige Gaskartusche haben.

Standodelle

Neben den Tischmodellen haben wir natürlich auch die Steandmodelle. Ein stehendes Modell für’s Campen wird oft auch als "Skottel Braai" bezeichnet. Ein echter Campingbegriff, mit dem man eigentlich einen Gasgrill zum Campen meint. Diese haben normalerweise drei Beine und eine große Schale oben, die Sie mit einem Backblech, Wok oder sogar einem Topf austauschen können. Ideal für die Zubereitung verschiedener Mahlzeiten. Ein Standardgasgrill eignet sich sehr gut für auf dem Campingplatz, kann aber natürlich auch zu Hause genutzt werden.

Außenküche

Und dann gibt es noch große Modelle für den Gebrauch im Garten, die sogenannte Außenküchen. Eine Außenküche ist normalerweise ein sehr großer Grill, auf dem Sie gleichzeitig viel Essen zubereiten können. Ideal für große Familien oder wenn Sie mit Freunden Grillen möchten. Diese Arten von Grills sind normalerweise mit (Klapp-)Tischen an der Seite ausgestattet, damit Sie alle Notwendigkeiten, wie Ihre Grillzange und etwas Fleisch und Kräuter aufbewahren können. Der Boden hat normalerweise einen Schrank mit zwei Türen. Hier können Sie die Gasflasche verwenden, damit Sie sie nicht sehen.

Schritt 2: Piezo oder automatische Batteriezündung

Ein Gasgrill ist entweder mit einer Piezozündung oder eine automatische Batteriezündung ausgestattet. Bei beiden benötigen Sie kein Feuerzeug. Bei einer Piezo-Zündung drücken Sie einen Knopf, der einen Funken erzeugt und das Gas entzündet. Möglicherweise müssen Sie den Piezo-Knopf mehrmals drücken, bevor das Gas entzündet wird und Ihr Grill aufwärmt. Bei einer automatischen Batteriezündung erfolgt die Zündung automatisch per Knopfdruck und Sie müssen dann nur noch den Knopf des richtigen Gasbrenners drehen. Überlegen Sie sich also, welche Zündung Sie bevorzugen.

Schritt 3: Entscheiden Sie über die Ausstattung

Besonders bei den großen Außenküchen haben Sie eine große Auswahl, von einer Basisausstattung bis hin zur sehr luxuriösen Ausführung. Sie können dabei Folgendes berücksichtigen:

  • Welches Material soll das Grillrost haben? Gusseisenrost, Edelstahlrost oder emaillierter Stahlrost.
  • Welche Extras soll Ihre Außenküche haben? Stellen Sie sich ein Warmhalter oder einen zusätzlichen Seitenbrenner vor. Dieser wird verwendet, um ein Gericht warm zu halten, während Sie gleichzeitig ein anderes Gericht zubereiten können.
  • Möchten Sie eine Außenküche mit oder ohne Türen? Mit Türen können Sie die Gasflasche sehr schön verdecken, sodass diese nicht sichtbar ist.
  • Schließlich können Sie sich auch für eine mobile Außenküche entscheiden.

Achten Sie darauf, welchen Gasanschluss der Grill hat.

Die am häufigsten gestellten Fragen zu Gasgrills sind, welchen Gasschlauch Sie benötigen, welchen Druckregler und welche Gasflasche.

Gasdruckregler und Gasschlauch

Dafür sind zwei Dinge wichtig: der Gasdruck des Grills und die Art des Anschlusses. Beträgt der Gasdruck 30 mbar? Dann brauchen Sie auch einen 30 mbar Druckregler. Der Verbindungstyp kann ein Schrauben- oder Schlauchtülle sein. Sehen Sie sich dieses Video an, um weitere Informationen zu erhalten:

Die Gasflasche

Wenn Sie neugierig sind, welche Gasflasche für Ihren Gasgrill am besten geeignet ist, sehen Sie sich dieses Video an, um weitere Informationen zu erhalten:


Kurz gesagt, wenn Sie wissen, wofür Sie den Gasgrill verwenden wollen und nach welchem ​​Modell Sie suchen, sind Sie bereits auf einem guten Weg. Vergessen Sie nicht, die wichtigen Funktionen im Auge zu behalten, z. B. wie die Zündung funktioniert und welchen Anschluss Sie benötigen. Haben Sie eine Frage zu unseren Gasgrills? Lass es uns in den Kommentaren wissen.