Möchten Sie dieses Mal etwas anderes, als die Sommerferien auf einem Campingplatz oder in einem Hotel zu verbringen, ausprobieren? Stürzen Sie sich dann ins Abenteuer und ziehen Sie mit einem Backpack los! Ein sportlicher und abenteuerlicher Urlaub, den Sie in vollen Zügen genießen können. Machen Sie doch mal was anderes als ein paar Wochen am Stück auf demselben Campingplatz in Italien zu bleiben und reisen Sie stattdessen durch das Land. Es klingt nach einer großen Aufgabe, aber mit guter Vorbereitung kann man in kurzer Zeit viel sehen. Mit den folgenden Tipps sind Sie gut auf ein Rucksack Abenteuer vorbereitet.

Informationen als Basis

Zunächst ist es wichtig, Ihre (Reise)-Ziele festzulegen. Danach können Sie sich informieren, was genau Sie in diesem Land sehen möchten und welche Routen geeignet sind. Lesen Sie dazu verschiedene Quellen im Internet, aber auch in Büchern oder Zeitschriften. Die besten Tipps kommen normalerweise von anderen Reisenden. Wenn Sie also Leute kennen, die auch in dem Land waren, in das Sie reisen möchten, fragen Sie nach Tipps.

backpack

Sachen kaufen

Investieren Sie in einen guten Rucksack. Überlegen Sie, wie viele Dinge Sie mitnehmen möchten und wie groß ihr Rucksack sein soll (viele Liter Sie benötigen). Es gibt viele verschiedene Arten von Backpacks und Sie werden eventuell jeden Tag viel Gewicht tragen. Lassen Sie sich also gut beraten, welcher Backpack am besten zu Ihrem Körper passt. Es ist auch eine Investition für die Zukunft. Den wer weiß, wenn Sie auf den Geschmack kommen, gehen Sie ab jetzt öfter auf Tour mit Ihrem vollen Backpack.

Überlegen Sie genau, was Sie brauchen. Da Sie nur einen Rucksack haben, den Sie auch auf dem Rücken tragen können, ist es wichtig, so wenig wie möglich mitzunehmen. Vermeiden Sie schwere Materialien und nehmen Sie nur das Nötigste mit. Besonders wenn Sie auch Campingausrüstung benötigen, achten Sie dann darauf, dass Sie eine leichtes Zelt, leichte Küchenutensilien und natürlich einen leichten Schlafsack bei sich haben.

Kosten

Während eines Campingurlaubs können Sie oft im Voraus ungefähr einschätzen, wie viel Geld Sie ausgeben werden. Bei einer Wandertour hängt dies stark von den unterschiedlichen Gegebenheiten vor Ort ab. Kosten für eine Übernachtung und essen, aber auch für den Transport, mit dem Sie von einem Ort zum anderen gelangen, können sehr unterschiedlich sein. Dies kann man nicht immer im Voraus festlegen. Wenn Sie auf einem Campingplatz übernachten, geben Sie weniger Geld aus als in einem Hotel. In einigen Ländern (Norwegen, Schweden, Finnland) ist es sogar erlaubt, wild zu campen. Verschiedene Websites geben Hinweise auf einen Betrag, den Sie pro Tag / Monat in einem bestimmten Land ausgeben.

Wenn Sie wirklich ein paar Monate mit dem Backpack unterwegs sind, können Sie auch darüber nachdenken, in dem betreffenden Land zu arbeiten. Damit können Sie ein wenig Geld verdienen, um dann zu einem anderen Ort weiter zu reisen. Darüber hinaus gibt es im Ausland oft auch die Möglichkeit, für Kost und Logis zu arbeiten, wodurch Sie viel Geld sparen können.

Während der Reise

Es ist sehr wichtig, im Voraus zu recherchieren, in welchen Ort Sie reisen wollen, aber natürlich auch über was man über das Land wissen sollte. Versuchen Sie, Kontakt mit Einheimischen aufzunehmen, sie wissen, wo man gut essen kann und wo man günstig schlafen kann. Darüber hinaus kennen sie auch die schönsten Orte, die den Touristen oft nicht bekannt sind.

Eigentlich kann man sagen, dass ein Rucksackurlaub etwas ist, dass man einfach ausprobieren sollte! Sie entscheiden, wie lange Sie reisen möchten, wo und wie lange Sie bleiben wollen und können es so teuer / billig machen, wie Sie möchten.

Können Sie sich vorstellen mit einem Backpack unterwegs zu sein? Was ist das schönste an einem solchen Urlaub? Erzählen Sie es uns unten in den Kommentaren.