In 3 einfachen Schritten bestellen
Genießen Sie auch im Winter von Ihrem Garten Blog Banner

Genießen Sie auch im Winter von Ihrem Garten

Donnerstag, 24 November 2016

Sind Sie auch der Meinung, dass die Jahreszeiten immer mehr zusammenschmelzen? Ein harter Winter ist schon einige Jahre her. Weihnachten 2015 war wärmer als der niederländischer Königstag, am 27. April 2016. Der Sommer fing erst Mitte August an und im September war das Wetter recht angenehm! Überdachungen und Vordächer werden immer öfter gebaut und geben Sie deren Besitzer mal Unrecht. Lies bitte weiter, wenn Sie auch wissen möchten, wie Sie die Außensaison verlängern können.



Trocken und beschützt sitzen

Insofern ich mich erinnern kann, lagerten wir früher zu Hause bei meinen Eltern unser Gartenmöbelset Ende August, Anfang September im Keller oder in der Garage. Ab Ostern (vorausgesetzt, dass das Wetter dann schön war, sonst erst ab Pfingsten) standen die Gartenmöbel draußen. Heutzutage, mit überdachten Terrassen, können Sie Ihre Gartenmöbel das ganze Jahr draußen stehen lassen. Das sieht nicht nur gemütlich aus, aber Sie können auch das ganze Jahr von Ihrem Gartenmöbelset Gebrauch machen. Wir geben Ihnen gerne Tipps, womit Sie auch im Winter herrlich warm draußen sitzen können.



1. Terrassenheizung

Möchten Sie im Winter auch von Ihrem Garten genießen, dann können Sie eigentlich nicht auf eine Terrassenheizung verzichten. Terrassenheizungen gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Gas und elektrisch sind am beliebtesten. In der Gartenmöbelabteilung in unserem Megastore und im Webshop finden Sie unsere verschiedenen Modelle.


Gas
Unsere Gasheizungen sind eigentlich alle als Terrassenheizung geeignet. Wenn Sie die Heizung in die Mitte der Terrasse hinstellen, dann haben die Heizung eine Reichweite von ca. 50 m2. Wir raten Ihnen ab, eine Gasheizung unter eine Überdachung oder Veranda zu stellen. Eine Gasheizung hat eine Höhe von ungefähr 220 cm. Darüber hinaus brauchen Sie noch zusätzlich 40-50 cm, damit die heiße Luft in einer sicheren Weise wegfließen kann.


Elektrisch
Eine elektrische Heizung verfügt über eine kleinere Reichweite als eine Gasheizung. Meistens ungefähr 3 Meter breit und 5 Meter lang. Eine elektrische Heizung glüht. Bitte beachten Sie, dass Sie die Heizung so aufhängen, dass keiner in den Herd hereinschauen kann. Viele Leute denken, dass der Energieverbrauch bei einer elektrischen Heizung riesig ist. Wir sagen immer, dass man es mit einem Bier pro Stunde vergleichen kann, ungefähr €2,-. Auch herrlich warm, aber vielleicht ein Bisschen zu kalt für einen kalten Winter, ist ein Schwedenfeuer. Lesen Sie mal den Beitrag, den wir vor kurzem über das Schwedenfeuer schrieben.



2. Wintergrill

Den Grill anzünden im Winter ist nicht nur gemütlich, Sie sind sehr trendig und Sie werden warm. Der Grill selbst gibt natürlich viel Wärme ab und die Gerichte, die Sie auf dem Grill zubereiten, sind natürlich auch warm. Sie stärken im jeden Fall den inneren Menschen. Nicht alle Grills sind für eine Wintergrillparty geeignet. Wenn Ihr Grill einen Deckel hat, dann erfahren Sie wenig von der Kälte. Im Internet finden Sie viele Rezepte für die perfekte Wintergrillparty. Und wussten Sie, dass Sie auf einem Grill auch Glühwein zubereiten können? Die bekannte Grillmarke Weber hat vom Grillen im Winter ein Verb gemacht: Winterwebern. Demnächst schreiben wir übrigens noch einen Beitrag über Wintergrillen.



3. Plaid/Fleecedecke

In meinem Haus findet man viele Fleecedecken in verschiedenen Farben und Stoffen. Wenn es kälter wird, ziehe ich mir eine Fleecedecke über die Beine. Komfortabel únd Sie sparen Heizungskosten. Plaids und Fleecedecken können Sie natürlich auch draußen verwenden. Wenn es etwas abkühlt, legen Sie ein Plaid über Ihre Beine, so dass Sie den Wind nicht spüren können. In unserem Sortiment finden Sie sehr schöne Plaids, die Sie erwärmen können.



4. Warme Kleidung

Im Winter herrlich draußen sitzen, fängt natürlich mit passender Kleidung an. In kälteren Umständen, aber auch wenn ich Sport treibe, trage ich immer Thermokleidung. Ein Thermohemd und eine Thermohose machen einen großen Unterschied. Über die Thermokleidung können Sie dann normale Kleidung tragen. Verschiedene Kleidungsschichten sind immer gut. Natürlich sollten Sie eine warme Jacke nicht vergessen. Passen Sie aber auf mit langen Schals und mit Ihrer Jacke. Viele Jacken sind leicht entflammbar und ein Schal kann in den Grill landen.


Nun, alle 'Zutaten' sind vorhanden, um Ihren Garten auch im Winter zu nutzen. Wie genießen Sie im Winter von Ihrem Garten?

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...