In 3 einfachen Schritten bestellen
Hiking im Sommer: 7 Tips Blog Banner

Hiking im Sommer: 7 Tips!

Mittwoch, 22 März 2017

Für die Wanderer unter uns, Sie wissen was es ist: Stundenland durch bergartige Gebiete wandern und von den schönen Landschaften genießen. Wer will das nicht? Vielleicht sind Sie noch nicht bekannt mit dem Wort ''hiking'' oder haben dies noch nie getan. Hiking ist einfach gesagt eine lange Wanderung durch die Natur. Neugierig, was da noch hinzu kommt? Wir teilen heute unsere Tips für einen eintägigen Hike-Trips im Sommer!



Tipp 1: Nehmen Sie genug Wasser mit

Wenn Sie bei hohen Temperaturen hiken, begeben Sie sich morgens so früh wie möglich auf die Reise. Somit sind Sie zum wärmsten Zeitpunkt des Tages schon ein ganzes Stück unterwegs. Sorgen Sie dafür, dass Sie wirklich genug Wasser mitnehmen. Das klingt vielleicht logisch, aber gehen Sie immer gut vorbereitet auf Reise, damit Sie keiner Überrraschung ausgesetzt sind. Das Selbe gilt natürlich für Essen: Nehmen Sie ein paar Brote und ein paar Snacks mit. Denken Sie vorallem an Snacks und Belag die extra Energie geben, wie z.B Erdnussbutter, Nüsse und Bananen.



Tipp 2: Nehmen Sie nur wichtige Dinge mit

Dadurch, dass Sie so wenig wie möglich mitnehmen wollen in Verbindung mit Gewicht, ist es doch praktisch einen Rucksack mitzunehmen. Wenn Sie zu zweit unterwegs sind, nehmen Sie dann einen Rucksack mit und wechseln Sie sich mit dem Tragen ab. Entscheiden Sie sich für einen leichtgewichtigen Rucksack mit einem Lüftungspad. Hiermit vermeiden Sie Schweiß. Groß muss die Tasche nicht sein. Nehmen Sie nur notwendige Dinge mit wie Wasser, Essen, eventuell eine Kamera und vielleicht etwas extra Kleidung. Wollen Sie ein Handtuch mitnehmen, um sich den Schweiß abzuwischen? Entscheiden Sie sich dann für ein Travelsafe travel towel oder ein Leichtgewicht Handtuch. Beide sind klein auf faltbar und super absorbierend. Die Tücher sind schnelltrocknend und einfach mitzunehmen.



Tipp 3: Sorgen Sie für eine gute Basisausrüstung

Ihre Basis besteht aus guten Wanderschuhen, eine feiner Sporthose, einen kleinen Rucksack und ein atmungsaktives Top. Ein komfortables Outfit vereinfacht das Wandern.



Tipp 4: Schützen Sie sich gegen die Sonne

Wenn Sie während des Wanderns der Sonne ausgesetzt sind, können Sie sich schnell verbrennen. Cremen Sie sich mit mit dem höchst möglichen Sonnenschutzfaktor ein und bedecken Sie Ihre Schultern. Sollten Sie generell schnell unter einem Sonnenbrand leiden, denken Sie dann ein luftiges Shirt mit 3/4 oder langen Ärmeln und denken Sie an eine Kappe.



Tipp 5: Verhindern Sie Insektenbisse

Das ist abhängig davon, in welchem Land Sie sich gerade befinden, aber rechnen Sie in exotischen Ländern mit Mücken und anderen Insekten! Nehmen Sie ein Spray oder eine Lotion mit. Lokales Spray wirkt meistens weniger, also sorgen Sie dafür, dass Sie ihr Spray aus Deutschland mitnehmen, bevor Sie ins Ausland gehen.



Tipp 6: Vorsicht bei hochliegenden Gebieten

Wenn Sie im Ausland wandern gehen, seien Sie dann vorsichtig mit dem Höhenunterschied. Höhenangst kann bei einer Höhe von 2500 durch aus vorkommen. Höhenangst bedeutet, dass Sie schlecht Luft bekommen und eine bestimmen Druck in Ihrem Kopf bekommen. Hören Sie auf Ihren Körper und geben Sie ihm recht. Aufgeben ist nicht toll, aber machen Sie eine Wanderung nicht gefährlicher als sie muss.



Tipp 7: Gehen Sie mit einem Reiseführer los

Gehen Sie in einem unbekannten Gebiet wandern? Wandern Sie dann mit einem Reiseführer! Zum ersten ist es toll allerlei Geschichten über die Umgebung zu hören und zweitens bringt es doch ein bisschen extra Sicherheit mit.

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...