In 3 einfachen Schritten bestellen

Was bedeutet der R-Wert einer Schlafmatte?

Donnerstag, 24 Januar 2019

Ist Ihnen bei Ihrer Schlafmatte schon mal aufgefallen, dass ein R-Wert (oder R-Value) angegeben ist und haben Sie sich gefragt, was das bedeutet? Oder wissen Sie es zwar ungefähr, möchten es aber gerne genauer wissen? Wir erklären es Ihnen in diesem Blog.


Der R-Wert gibt den sogenannten Wärmedurchgangswiderstand (Widerstand in Englisch: Restistance) eines Materials an. Im Outdoorbereich wird damit die Isolationsfähigkeit beziehungsweise Dämmwirkung von Isomatten angegeben. Mit anderen Worten, wie gut eine Matte gegen Kälte von unten isoliert. Je höher der R-Wert liegt, umso besser isoliert die Isomatte und kann die Kälte nicht durch die Schlafmatte dringen.



R-Wert und seine Einsatzmöglichkeiten

Die Meinung, je dicker die Matte desto höher ihr R-Wert, stimmt nicht unbedingt. Denn neben der Dicke spielen auch die Beschaffenheit des Materials, die Füllung, Oberfläche und der Aufbau der Luftkammern eine Rolle. Informieren Sie sich also immer über den R-Wert und nehmen Sie nicht einfach die dickste Matte. In der untenstehenden Tabelle finden Sie die R-Werte und die die entsprechenden Einsatzmöglichkeiten.


R-Wert Temperatur Jahreszeit Einsatzmöglichkeiten Isomatten
1 - 1,5Bis +7° C Frühling, Sommer, Herbst Sommer-Camping Easy Camp Hexa
1,5 - 2,5Bis +2° C Frühling, Sommer, Herbst Camping im Frühjahr und/oder Herbst Wander Wonder slaapmat
2,5 - 4,5Bis -11° C Alle Jahreszeiten Ganzjahrescamping Zelten in den bergen Wechsel Mateno M XPE slaapmat
4,5 - 6Bis -17° C Kalte Winter Winterbiwakieren Nomad Allround 5.0 Dark Denim/Ink
6 - 11-17° C tot -61 ° C Extremer Winter Polargebiet Winterexpeditionen Nomad allround 10

Beachten Sie: Nicht immer wird auf einer Schlafmatter der R-Wert angegeben. Wenn das nicht so ist, können Sie davon ausgehen, dass die Matte einen niedrigen R-Wert hat und vor allem für Sommer-Camping geeignet ist. Hat eine Isomatte einen hohen R-Wert, wird dieser immer angegeben.


Tipps für:

  • Frostbeulen unter uns: Gehören Sie zu den Menschen, denen es immer kalt ist? Wählen Sie dann unbedingt eine Matte mit höherem R-Wert als eigentlich nötig.
  • Typ ´Prinzessin auf der Erbse´. : Haben Sie es gerne komfortabel und spüren Sie jede Unebenheit unter ihrer Matte? Auch dann ist eine Matte mit höherem R-Wert (ab 3,5) zu empfehlen. Im Allgemeinen steigt nämlich mit dem R-Wert auch der Schlafkomfort einer Isomatte. Sie können aber auch zwei Matten aufeinander legen.

Sie müssen nicht gleich so viele Matten übereinander legen um komfortabel und warm zu schlafen. Zwei Matten übereinander können unter gewissen Umständen allerdings durchaus sinnvoll sein.



Isomatten miteinander kombinieren

Vor allem für Ganzjahrescamper und Bergsportlern, die auch im Winter draußen zelten lohnt es sich, zwei Matten anzuschaffen. Die Matten können dann je nach Einsatz einzeln gebraucht werden oder miteinander kombiniert werden. Beispielsweise kann eine dünne Sommermatte mit einer mitteldicken Matte mit höherem R-Wert kombiniert werden um damit einen hohen R-Wert in kalten Winternächten. Legen Sie die Matten dafür einfach aufeinander.


Jetzt wissen Sie, dass Sie beim Kauf einer Isomatte auf den R-Wert achten sollten und was er bedeutet. Möchten Sie wissen, wie Sie eine Isomatte richtig aufbewahren? Damit diese Matte lange gut bleibt ist es nämlich nicht egal, wie Sie gelagert wird. Lesen Sie dann unseren Blog dazu: Wie lagere ich eine isomatte?´



Welche Erfahrungen haben Sie mit Isomatten? Hinterlassen Sie eine Reaktion.

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...