In 3 einfachen Schritten bestellen

Wie bekomme ich einen gleichmäßigen Wasserstrahl im Wohnwagen?

Montag, 17 Dezember 2018

Herrlich, dass man im Wohnwagen oder Wohnmobil fließend Wasser hat wie zu Hause. Das macht das Leben unterwegs und auf dem Camping um einiges komfortabler. Aber vielleicht kennen Sie das Problem, dass Sie den Wasserhahn aufdrehen und das Wasser läuft nicht in einem gleichmäßigen Strahl, sondern stockend und stoßweise aus dem Hahn. Ein solcher ´hustender´ Wasserhahn ist sehr ärgerlich. Möchten Sie wissen, warum das passiert und wie Sie es verhindern können? Lesen Sie dann diesen Blog, wir erklären es Ihnen gerne.



Wie entsteht es?

Um das Rätsel gleich aufzulösen: Das Problem heißt Luft. Flüssigkeit und Luft vertragen sich nicht gut, vor allem nicht in einer Leitung. Das gilt für alle Arten von Leitungen, wo Wasser oder eine andere Flüssigkeit hindurchfließt. Verschiedene Wasserleitungen, Heizungs- und Bremssysteme und sogar Blutbahnen. Das Letztere ist schließlich auch eine Art Leitung, wo Flüssigkeit – nämlich Blut - hindurchfließt. Gelangt Luft in diese Leitungen wir der Durchfluss erschwert oder sogar abgeschlossen. Denn wo Luft ist, ist kein Platz für Flüssigkeit. In einer Blutbahn kann Luft tödlich sein und in einem Bremssystem gefährlich, weil die Bremsen dann nicht gut funktionieren. In einer Wasserleitung sind Luftblasen zwar nicht gefährlich, aber störend und unangenehm. Es gluckert in der Leitung und das Wasser kommt nicht in einem gleichmäßigen Strahl aus dem Hahn. Sie möchten die Luft also los werden. Aber wie?



Wie bekomme ich es in den Griff?

Sie kennen es sicher: Wenn ein Arzt eine Spritze vorbereitet, hält er diese mit der Nadel nach oben und klopf ein paar Mal leicht gegen die Spritze. Dadurch kommen die Luftblasen nach oben. Durch kurz auf die Spritze zu drücken, wir die Luft aus der Nadel gedrückt. Erst jetzt ist keine Luft mehr in der Spritze und kann sie gesetzt werden. Bei einem Heizungssystem sind Entlüfters an den Radiatoren. Wenn man sie regelmäßig öffnet, kann die Luft – die immer nach oben steigt – entweichen.


Aber wie werden Sie die Luft los, die jedes Mal beim Einfüllen des Wassertankes mit in den Tank gelangt? Diese Luftblasen werden nämlich zusammen mit dem Wasser in die Leitungen gepumpt und sorgen dafür, dass das Wasser schlussendlich nicht gleichmäßig aus dem geöffneten Wasserhahn fließt. In diesem Fall hilft kein klopfen, sondern ein automatischer Entlüfter in der Tauchpumpe. Mit dieser Pumpe wird das Wasser aus dem Tank oder Jerrycan in die Leitung zum Wasserhahn gepumpt.



Wie funktioniert ein Entlüfter in der Tauchpumpe?

Ein automatischer Entlüfter in der Tauchpumpe funktioniert eigentlich überraschend einfach. Es befinden sich nämlich kleine Kügelchen aus Metall in der Pumpe, die die Wasserblasen kaputt stechen. Dadurch kommt nur Wasser in die Leitungen und fließt das Wasser schlussendlich in einem gleichmäßigen Strahl aus dem Hahn. So einfach kann es sein. Sie können übrigens einfach überprüfen, ob eine Tauchpumpe einen automatischen Entlüfter hat. Wen Sie die Tauchpumpe neben Ihrem Ohr schütteln, dann können Sie bei derjenigen mit Entlüfter die Metallkügelchen klimpern.


Haben Sie also genug davon, dass Ihr Wasserhahn immer wieder ´hustend´ Wasser dann entscheiden Sie sich für eine Tauchpumpe mit automatischer Entlüftung. Mit einer selbstansaugende Druckwasserpumpe – häufig in Wohnmobilen – stellt sich das Problem mit Luft in der Wasserleitung nicht. Hier ist ein gleichmassiger Wasserstrahl immer garantiert. Allerdings sind Druckwasserpumpen um einiges teurer als Tauchpumpen. Möchten Sie mehr wissen über Tauchpumpen und Durckpumpen? Lesen Sie dann unseren Blog Worauf muss ich achten bei der Anschaffung einer Wasserpumpe?.



Haben Sie Erfahrung mit einem ´hustenden´ Wasserhahn im Wohnwagen? Und wie haben Sie das gelöst? Lassen Sie es uns in einer Reaktion wissen.

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...