In 3 einfachen Schritten bestellen
Wie bewahre ich meine Luftmatratze richtig auf?

Wie bewahre ich meine Luftmatratze richtig auf?

Samstag, 12 Oktober 2019

Für eine lange Lebensdauer Ihrer Luftmatratze ist es wichtig die Matratze ordentlich aufzubewahren. Doch wie macht man das eigentlich richtig? In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Luftmatratze am besten lagern, um Sie so lange wie möglich Freude an ihr zu haben.


Schlafen Sie während Ihres Campingurlaubs ab und zu auf einer Luftmatratze? Hoffentlich schlafen Sie darauf gut und Sie nehmen Ihre Matratze auch beim nächsten Campingurlaub wieder mit. In der Zwischenzeit ist es wichtig, dass Sie Ihre Luftmatratze gut verstauen, um die Lebensdauer zu verlängern.


Schritt für Schritt Anleitung

  1. Lassen Sie die ganze Luft aus der Matratze. Bei einer Luftmatratze mit eingebauter Pumpe kann dies durch die Einstellung “deflate” auf dem Schalter erfolgen. Bei einer Matratze ohne eingebauter Pumpe erfolgt das Ablassen der Luft durch das Öffnen des Ventils.
  2. Allein durch das Öffnen des Ventils oder durch die “deflate” Einstellung entweicht noch nicht die gesamte Luft. Rollen Sie die Luftmatratze zusammen und drücken Sie die restliche Luft heraus.
  3. Wenn keine Luft mehr in der Matratze enthalten ist, können Sie die Luftmatratze aufgerollt oder gefaltet in einer Verpackung aufbewahren. Am besten verwenden Sie dafür die dazu gelieferte Tragetasche oder einen geschlossenen Karton.
  4. Bewahren Sie die Luftmatratze in einem trockenen Raum bei Zimmertemperatur auf. Denken Sie daran die Matratze in der “deflate” Einstellung oder das Ventil geöffnet zu lassen, wenn Sie die Luftmatratze verstauen.

Tipp 1: Sauber und trocken

Dieser Tipp gilt eigentlich für alle Campingutensilien: Sorgen Sie dafür, dass sie stets sauber und trocken verstaut werden. Sollten Sie Ihre Luftmatratze schmutzig oder nass lagern, und diese dann ein paar Monate stehen lassen, dann ist die Gefahr groß, dass die Luftmatratze von Schimmel oder Wasserflecken befallen wird. Wasserflecken bekommen Sie nicht mehr aus der Matratze heraus und Schimmel ist sehr schwer zu entfernen. Möchten Sie lange Freude an Ihrer Luftmatratze haben? Sorgen Sie dann dafür, dass Sie Ihre Luftmatratze stets sauber und trocken aufbewahren.


Tipp 2: Verstauen Sie Ihre Luftmatratze in einer geschlossenen Verpackung

Auch dieser Tipp gilt für viele Campingutensilien und ist sehr wichtig. Bewahren Sie Ihre Luftmatratze in der dazu gelieferten Tragetasche auf. Auf diese Weise ist Ihre Luftmatratze auch vor Mäusen und anderen Ungeziefern geschützt. Sie können Ihre Matratze auch in einem Karton aufbewahren, jedoch ist das Material etwas rauer. Sobald die Luftmatratze in dem Karton bewegt wird, entsteht eine Reibung, bei der das Material beschädigt werden kann. Eine Aufbewahrungs- oder Tragetasche ist vom Material her weicher, wodurch die Matratze weniger schnell beschädigt wird.


Tipp 3: Kompakt verstauen

Während es der Lebensdauer einer Schlafmatte nicht gut tut, wenn man sie zusammengerollt verstaut, macht diese Aufbewahrungsart der Luftmatratze gar nichts aus. Eine Luftmatratze hat keine spezielle Füllung, die sie beschädigen können, da die Luftmatratze, wie der Name schon sagt, lediglich mit Luft befüllt wird. Eine Luftmatratze können Sie demnach ohne Probleme zusammenfalten oder zusammenrollen, ohne die Textur zu beschädigen.


Haben Sie noch weitere gute Tipps eine Luftmatratze richtig zu lagern? Teilen Sie Ihre Tipps gerne unter diesem Blogbeitrag! Sind Sie noch nicht sicher, ob Sie sich für eine Schlafmatte oder eine Luftmatratze entscheiden sollen? In dem Blogbeitrag Wähle ich eine Luftmatratze oder eine Schlafmatte? haben wir für Sie eine Entscheidungshilfe zusammengestellt und belichten die wichtigsten Eigenschaften einer Luftmatratze und einer Schlafmatte.

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...