In 3 einfachen Schritten bestellen

Wie und wann imprägniere ich mein Zelt?

Freitag, 6 April 2018

Wenn Sie ein neues Zelt gekauft haben, möchten Sie natürlich, dass es so lange wie möglich hält. Um zu verhindern, dass Ihr Zelttuch schnell altert, ausbleicht, spröde und anfällig für Risse wird, ist es wichtig, es regelmäßig zu imprägnieren. In diesem Blog erklären wir Ihnen ausführlich, wann und wie oft und vor allem auch wie Sie Ihr Zelt imprägnieren sollten.



Tipp: Diese Instruktionen gelten nicht nur für Zelte, sondern auch für Faltwagen.


Muss ich mein Zelt nach dem Kauf imprägnieren?

Wenn Sie sich ein Zelt kaufen, brauchen Sie es nicht sofort zu imprägnieren. Das ist nämlich bereits in der Fabrik getan. Es gibt aber ein paar Dinge, die Sie über den ersten Gebrauch Ihres Zeltes wissen sollten und eventuell tun können.


Baumwoll- oder Baumwolle/Polyester-Zelt

Wenn Sie ein Zelt aus Baumwolle oder Baumwolle/Polyester das erste Mal aufstellen, wird das Zelttuch und vor allem die Nähe unter Spannung gesetzt. Das führt dazu, dass sich die Nähte ein wenig ausdehnen. Dadurch kann Feuchtigkeit in Form von Dunst in das Zelt dringen. Danach saugen sich die ausgedehnten Nähte voll mit Wasser und ziehen sich zusammen. Erst jetzt sind sie vollständig wasserdicht. Gleichzeitig verteilt sich beim ersten Regenguss das Imprägnier mittel und dringt in den Zeltstoff. Um diesen Vorgang selbst in der Hand zu haben und nicht auf den ersten Regenguss zu warten, können Sie das Zelt vor dem ersten Gebrauch gründlich nass spritzen und danach wieder trocknen lassen. Dann ist Ihr Zelt regenfest.


Polyester Zelte

Bei Polyester Zelten kann es vorkommen, dass einige Nähe noch etwas wasserdurchlässig ist. Die Nähe sind zwar getapert, aber an Stellen, wo Schlaufen oder Schlafkabinen eingenäht sind, kann es trotzdem zu einem kleinen Leck kommen. Darum raten wir Ihnen an, die Nähte von Polyesterzelten vor dem ersten Gebrauch mit einem Nahtdichter zu behandeln. Dieses Mittel wird an der Innenseite des Zeltes angebracht.



Was bedeutet die Wassersäule bei Polyester Zelten?

Zelte aus Polyester sind mit einer Beschichtung aus Polyurethan versehen, das macht sie wasserdicht. Die Wasserdichtheit wird in mm Wassersäule angegeben. Je öfter und intensiver ein Zelt benützt wird, desto mehr leidet die Beschichtung darunter. Vor allem UV-Strahlung hat einen großen Effekt auf die Beschichtung des Tuches. Darum ist es wichtig, ein Zelt mit möglichst hoher Wassersäule zu kaufen, wir raten Ihnen 3000mm an. Möchten Sie gern mehr wissen über die Wassersäule? Lesen Sie dann unseren Blog 'Was ist die Wassersäule eines Zeltes?'



Wann und wie oft muss ich mein Zelt imprägnieren?

Wann Sie Ihr Zelt zum ersten Mal imprägnieren sollten, hängt davon ab, wie häufig und intensiv Sie das Zelt benutzen. Wenn Ihr Zelt über längere Zeit starker UV-Strahlung ausgesetzt ist – beispielsweise mehrere Wochen in einem sonnigen Land - dann muss es eher imprägniert werden als ein Zelt das nur jeweils übers Wochenende an einem schattigen Platz steht. Neben UV-Strahlung haben auch wetterbedingte Verunreinigungen und Verschmutzungen durch den Gebraucher Einfluss auf die Beschichtung. Im Allgemeinen empfehlen wir, das Zelt 1 mal pro 3,4 Jahre zu imprägnieren.


Warten Sie mit der Imprägnierung nicht, bis das Tuch bereits rissig und spröde ist. Sie können die Imprägnierung ihres Zeltes ganz einfach testen, durch es mit einem Gartenschlauch oder Eimern mit Wasser nass zu machen. Perlt das Wasser sofort nach dem Auftreffen ab, dann ist der Imprägnierschutz intakt. Fließt das Wasser nur schlecht vom Stoff ab, dringt in ihn ein und hinterlässt nasse Flecken, dann wird es Zeit, den Imprägnierschutz zu erneuern.


Wenn Sie Ihr Zelt imprägnieren, sollten Sie immer das ganze Zelt imprägnieren. Also nicht nur an Stellen, wo das Tuch eventuell angegriffen ist. So vermeiden Sie das Entstehen von Farbunterschieden.


Achtung: Reinigen Sie Ihr Zelt mit Reinigungsmittel? Dann sollten Sie danach das Zelt immer auch imprägnieren. Reinigungsmittel teat3en nämlich die Beschichtung des Zeltes an und machen es weniger wasserdicht.


Wieviel Imprägniermittel brauche ich?

Mit einem Liter Imprägniermittel können Sie ungefähr 10 bis 15 m2 Zeltstoff besprühen. Für genauere Angaben lesen Sie die Gebrauchsanweisung.



Wie imprägniere ich mein Zelt?

Reinigen Sie Ihr Zelt erst gründlich und lassen es vollständig trocknen. Dann können Sie mit der Imprägnierung beginnen:

  1. Bauen Sie Ihr Zelt auf und sorgen dafür, dass es gut gespannt ist.
  2. Sprühen Sie das Imprägniermittel auf das Zelttuch, zum Beispiel mit einem Pflanzensprüher. Einige Imprägniermittel sind bereits mit einem Sprühsystem versehen.
  3. Verwenden Sie eine weiche Bürste, um das Imprägniermittel gut in den Stoff einzuarbeiten.
  4. Lassen Sie das Mittel einwirken.
  5. Spülen Sie dann das Zelt gut mit Wasser nach, am besten mit einem Gartenschlauch.
  6. Lassen Sie das Zelt gut trocknen, bevor Sie es wegräumen.

Haben Sie bereits Erfahrung mit dem Imprägnieren eines Zeltes? Wie haben Sie das gemacht? Lassen Sie es uns wissen in einer Reaktion!

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...