In 3 einfachen Schritten bestellen

Wie wasche und lagere ich meinen Schlafsack richtig?

Dienstag, 21 November 2017

Wenn es ein Utensil gibt, das beim Camping nicht fehlen darf, dann ist es der Schlafsack. Egal ob im Sommer oder in der kühleren Jahreszeit, der Schlafsack steht wahrscheinlich immer oben auf Ihrer Checkliste für die Campingferien. Nach den Ferien wird der Schlafsack meisten wieder für viele Monate weggeräumt bis zu seinem nächsten Einsatz. Die richtige Pflege ist essentiell, um viele Jahre Freude an dem Schlafsack zu haben. Wir geben Ihnen Tipps wie Sie die Lebensdauer ihres Schlafsacks verlängern können.


*Diese Tipps beziehen sich auf Kunstfaserschlafsäcke

  • Den Schlafsack nicht einrollen, sondern in die Hülle stopfen
  • Gebrauchen Sie die Hülle nur für den Transport. Zur Lagerung den Schlafsack aus der Hülle nehmen.
  • Vor dem Waschen des Schlafsacks immer die Waschanleitung lesen
  • Nur mit Vorsicht in den Wäschetrockner
  • Dunkel und trocken lagern

Tipp 1: Nicht aufrollen, sondern stopfen

Grundsätzlich sollten Sie Ihren Schlafsack niemals einrollen, auch wenn dies auf den ersten Blick logisch erscheinen sollte und jahrelang so empfohlen wurde. Diese Theorie ist längst überholt. Beim Rollen drücken Sie die Füllen nämlich an den immer selben Stellen ein und so verliert das Material seine Dichte und somit auch die Isolationswirkung. Den Schlafsack in den Beutel zu stopfen ist viel besser, auch wenn es für viele Menschen unordentlich rüberkommt. Beginnen Sie mit dem Fußteil und stopfen anschließend den Rest des Produkts in den Beutel. Sieht komisch aus, erhöht aber die Lebenserwartung Ihres Schlafsacks. Dies gilt übrigens nicht nur für Kunstfaserschlafsäcke, sondern besonders auch für Daunenschlafsäcke.



Tipp 2: Waschanleitung lesen

Waschen Sie einen Schlafsack nur, wenn es wirklich notwendig ist. Wenn der Schlafsack nicht schmutzig ist, sondern nur schlecht riecht, genügt auch ein gutes Lüften. Muss er aber gewaschen werden, lesen Sie unbedingt erst die Waschanleitung. Die meisten Kunstfaserschlafsäcke können in der Waschmaschine gewaschen werden (im Gegensatz zu Daunenschlafsäcken), aber vergewissern Sie sich sicherheitshalber, ob das auch bei Ihrem Schlafsack der Fall ist. Den Schlafsack nur in einer Waschmaschine mit genug großem Fassungsvermögen waschen, damit er auch gut gespült werden kann.


Einige Tipps für das Waschen des Schlafsackes:

  • Nehmen Sie ausschließlich flüssiges Waschmittel und keinen Weichspüler. Beides kann die Füllung beschädigen.
  • Den Schlafsack mit geöffnetem Reißverschluss waschen
  • Wenn möglich zweifach spülen, um auch die letzten Waschmittelreste aus dem Schlafsack zu bekommen.
  • Auf 30 Grad im Schonwaschgang waschen
  • Nur kurz anschleudern bei 400 bis 600 Umdrehungen

Tip 3: Wäschetrockner nur mit Vorsicht

Wir empfehlen das Trockenen des gewaschenen Schlafsackes an der frischen Luft. Den Schlafsack zum Trocknen niemals aufhängen sondern immer hinlegen. Dafür ist ein Standwäschetrockner geeignet. Direktes Sonnenlicht vermeiden.


In den Wäschetrockner nur, wenn es sich um einen großen Trockner mit einem Trommelaufnahmevermögen von 7 kg handelt und nur auf der niedrigsten Stufe, so dass die Restfeuchtigkeit entweichen kann. Um das Aufbauschen zu erleichtern empfiehlt es sich, ein oder zwei saubere Tennisbälle mit in den Trockner zu geben. Diese sorgen dafür, dass die Füllung nicht verklumpt und sich gut auflockert.



Tipp 4: Gebrauchen Sie die Hülle nur für den Transport

Wir raten Ihnen, die Schlafsackhülle nur für den Transport zu gebrauchen. Den Schlafsack bei Ankunft auf dem Camping so schnell wie möglich ausrollen. Davor gut aufschütteln, damit sich die Füllung auflockert und gut verteilt.



Tip 5: Dunkel und trocken lagern

Nach dem Waschen und Trocknen des Schlafsacks geht es um die richtige Lagerung. Wie bereits erwähnt den Schlafsack nicht in der Hülle sondern locker lagern, damit sich die Füllung entfalten und der Schlafsack atmen kann. Am besten an einem dunklen und trockenen Ort aufbewahren.



Mit diesen Tipps werden Sie jahrelang Freude an Ihrem Schlafsack haben. Was machen Sie, um die Lebensdauer Ihres Schlafsackes zu verlängern?

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...