In 3 einfachen Schritten bestellen
Laufsport Blog Banner

Laufsport – wie fange ich an?

Freitag, 2 Januar 2015

Gut - Sie haben sich also entschlossen, mit dem Laufsport an zu fangen. Sie wollen Ihre Kondition damit auf Vordermann bringen oder einige Pfunde abtrainieren. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie man starten kann und dazu gibt es eine Menge Lektüre und Informationen im Netz. Wir begleiten Sie gerne bei Ihrem Vorhaben. Nicht mit ausführlichen Schemata, die man zur Genüge findet, sondern mit Tipps und praktischen Hilfsmitteln.

Die richtige Kleidung beim Laufen

Im Sommer belässt man es bei leichter Lauf-Kleidung, wie ein locker sitzendes Shirt unter dem die Wärme einfacher entweichen kann. Im Winter hingegen trägt man eng anschließende Kleidung, die die Körperwärme festhält. Man trägt eine eng anschließende Laufhose, die das Entstehen von Scheuerstellen verhindert. Wichtig ist, dass die Kleidung nicht drückt. Bei Regenwetter können Sie eine Nylonjacke über Ihrer Laufkleidung tragen. Ab einer Temperatur von 10ºC wechselt man normalerweise von langen auf kurze Hosen und Shirts mit kurzen Ärmeln. Im Winter tragen Sie natürlich mehrere Schichten:
- Schicht 1: ist schweißableitend
- Schicht 2: wärmend (locker sitzend)
- Schicht 3: Jacke, die gegen Regen und Wind schützt

Laufschuhe

Sie haben sich also für den Laufsport entschieden und möchten Verletzungen natürlich vermeiden. Das Wichtigste ist dabei das Tragen von geeigneten Schuhen. Aber wie finden Sie die richtigen Laufschuhe? Wir haben für Sie ein paar nützliche Tipps zusammengestellt.
1) Nehmen Sie sich ausreichend Zeit. Laufschuhe kauft man nicht innerhalb weniger Minuten.
2) Versteifen Sie sich nicht auf eine bestimmte Marke, eine bestimmte Farbe oder auf die Schuhe, die ein Freund/eine Freundin hat. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Schuhe nicht für Sie geeignet sind.
3) Um Ihr Laufen und das Abrollen Ihres Fußes genau zu erfassen, empfehlen wir Ihnen, Füße und Gangart analysieren zu lassen. Deshalb lässt man Sie oft in einem Fachgeschäft ein Stück rennen um das Abrollen Ihres Fußes genau analysieren zu können. So wird deutlich, welcher Schuh zu Ihnen passt.
4) Ziehen Sie Laufsocken an, wenn Sie die Schuhe anprobieren. Diese sind nahtlos und liegen eng und ohne Faltenbildung an. In dieser Weise können Sie sowieso am besten passen, denn wenn Sie laufen, ist es auch zu empfehlen, dass Sie Laufsocken tragen.
5) Ihre Füße sind beim Laufsport einer hohen Belastung ausgesetzt. Ein Laufschuh muss darum gut sitzen und nicht drücken. Selbstverständlich muss die Größe richtig sein (mit einem Spielraum von mindestens einem Halben Zentimeter zwischen der Spitze vom großen Zeh und der Vorderseite des Schuhs. Sitzt der Schuh nicht richtig, nehmen Sie ihn dann nicht. Beachten Sie: die richtige Größe kann von Ihrer normalen Schuhgröße abweichen.
6) Sind Sie vorher mit normalen Sportschuhen gelaufen oder haben Sie Ihre alten Laufschuhe noch zu hause? Nehmen Sie mit mit, denn diese Schuhe geben dem Verkäufer oft aufschlussreiche Informationen.

Sicherer Laufsport

Im Winter lässt sich ein Laufen im Dunkeln oft nicht vermeiden. Wir empfehlen Ihnen, zu Ihrer eigenen Sicherheit eine reflektierende Weste zu tragen. Mir ist selber aufgefallen, dass man sonst von Anderen erst sehr spät gesehen wird. Zusätzlich können Sie Lichter an den Armen und eventuell auch an Ihrem Kopf tragen. Wählen Sie – sollten Sie an der Straße laufen - die Seite so, dass Ihnen der Verkehr entgegen kommt. Somit können Sie andere Verkehrsteilnehmer rechtzeitig sehen und alle können rechtzeitig reagieren.

Wie kann ich am längsten durchhalten?

Sie können natürlich aufs Geratewohl mit dem Laufen starten, aber das erhöht die Verletzungsgefahr um ein Vielfaches. Auf Sites über den Laufsport oder in Fachgeschäften bekommt man ein Laufschema. Sie können sich bei einem Sportverein anmelden. Meistens bieten diese mehrmals im Jahr einen Kurs für Laufanfänger an. Das Laufen unter der Leitung eines Trainers hat zum Vorteil, dass auf Ihre Lauftechnik und die Haltung beim Laufen geachtet wird. Läuft man alleine, fällt diese Art der Begleitung natürlich weg.
Bei Anfängern ist auch das Programm Start 2 Run van Evy Gruyaert sehr beliebt. Innerhalb von 10 Wochen laufen Sie so 5 km an einem Stück und Evy unterstützt Sie mit Tipps und Musik. Selber habe ich auch mit Hilfe von Evy angefangen, die oft richtig stolz auf mich war. Im Laufe von 2015 erscheint das Programm in deutscher Sprache.

Laufergebnisse dokumentieren

Es gibt allerlei gute Apps für Ihr Smartphone, die Ihre Entwicklung und Laufstrecken für Sie festhalten (z.B. Runkeeper, Endomondo und Apps von Nike und Adidas). Starten Sie die App und Sie können während des Laufens Ihre Lieblingsmusik hören. Ob man Musik hören will oder nicht, ist natürlich jedem selber überlassen. Es kann unglaublich motivieren, wenn man sich vornimmt, bis zu einem bestimmten Lied zu laufen. Andererseits kann man auch einfach von der Natur mit all’ ihren Geräuschen genießen. Selber wechsele ich häufig; ich laufe mal mit und mal ohne Musik.

Ich persönlich bevorzuge es, ein Ziel zu haben, worauf ich hin arbeite. Wenn ich an einem Wettkampf teilnehme, muss ich natürlich durch regelmäßiges Training gut vorbereitet sein. Wenn keine Teilnahme an einen Wettkampf geplant ist, trainiere ich manchmal weniger regelmäßig. Aber 2 x in der Woche trainieren ist notwendig um an seiner Kondition zu arbeiten.

Wie sind Sie angefangen? Haben Sie nützliche Tipps für Anfänger oder um die Freude am Laufen aufrecht zu erhalten und ohne Probleme durch zu halten? Lassen Sie es mich wissen.....viel Spaß beim Laufen!

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...
_fr_we_use_cookies _fr_cookies
Nach oben