In 3 einfachen Schritten bestellen

Lieferung(en) folgen

Nylon

Durch das niedrige Gewicht und die wasserabstoßenden Eigenschaften ist Nylon wie kein anderes für Wandercamper geeignet. Meist wird das Zelt erst bei Sonnenuntergang aufgebaut und bei den ersten Sonnenstrahlen wieder abgebaut. Die Einwerkung von UV-Strahlung bleibt so beschränkt und dadurch kann ein Zelt aus Nylon viele Jahre halten. Für den Strandurlaub in warmen Ländern ist Nylon sicher NICHT geeignet. Nylontuch ist in verschiedene Qualitäten einzuteilen. Ripstop Nylon ist viel stärker als das normal gewebte Nylontuch. Ripstop Nylon hat eine größere Reißfestigkeit. Nylon ist ziemlich elastisch. Es dehnt sich, wenn es nass wird und geht wieder ein, wenn es auftrocknet. Ein straff gespanntes Zelt aus Nylon kann einem Regenschauer sehr schlaff hängen. Vor allem bei billigen Nylonzelten kommt das vor. Dazu kommt noch, dass Nylon nicht atmungsaktiv ist. Eine gute Belüftung und ein wasserabstoßendes Innenzelt ist darum unentbehrlich, wenn Sie nicht doch noch wegen der Kondenz nass werden möchten.

Vorteile von Nylon:
- Leichtgewicht;
- Trocknet schnell;
- Unzulässig gegen Schimmel;
- Stark.

Nachteile von Nylon:
- Nicht atmungsaktiv (Kondenz)
- UV-empfindlich;
- Elastisch.

Pflege:
Nylontuch braucht eigentlich keine Pflege. Wenn das Zelt schmutzig ist, dann können Sie es mit lauwarmem Wasser und einem Tuch reinigen. Pflege des Zelttuchs fängt schon bei der Aufbau des Zelts an. Wenn das Zelt nicht richtig steht, dann können die Kräfte auf dem Tuch falsch verteilt werden, was zu Schäden führen kann.

Lebensdauer
Die Lebensdauer hängt von den Umständen am Ort, wo gezeltet wird, ab. Luftverschmutzung, Sonnenlicht (UV), normaler Schmutz (Vogelkot, Sand, salzes Wasser) und Haushaltsverschmutzung (Kochflecken, Limonade, Wein, Sonnencreme) reduzieren die Lebensdauer des Zelts. Auch die Qualität der Stoffe macht aus. Die Nutzungsdauer von Nylon beträgt ca. 8 bis 25 Wochen.

Laden...