In 3 einfachen Schritten bestellen
Welche Kühlbox passt zu mir Blog Banner

Welche Kühlbox passt zu mir?

Donnerstag, 9 Juli 2015

Bei einem Picknick im Park, einem Tag am Strand oder im Urlaub in Spanien: in vielen Situationen ist eine Kühlbox praktisch. Manchmal sogar unverzichtbar. Was ist, wenn Sie in Urlaub fahren und Sie schlucken Medikamente. Diese dürfen natürlich nicht verderben, also müssen Sie sie kühl aufbewahren. In welche Situation Sie sich auch begeben, es gibt immer eine passende Kühlbox.


Die wichtigste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, wie viel Grad Ihrer Kühlbox im Vergleich zur Umgebungstemperatur kühlen muss. Möchten Sie Eis darin aufbewahren oder Fleisch einfrieren oder finden Sie das nicht notwendig, aber möchten Sie schon kühle Getränke schenken können? Auch könnte eine wichtige Voraussetzung für Sie sein, wieviel Sie in der Kühlbox stauen können, mit anderen Worten: welchen Inhalt sill diese zumindest haben? Wir unterscheiden drei verschiedene Kühlboxsysteme, jedes mit Ihren Vor- und Nachteile. Wir erläutern Sie gerne für Sie.


Absorptionskühlbox

Der große Vorteil einer Absorptionskühlbox ist, dass diese auf verschiedenen Energiequellen funktionieren. Auf 12 Volt, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, 230 Volt, wenn Sie auf dem Campingplatz sind und es gibt auch einige Modelle, die auf funktionieren. Letzteres ist nützlich, wenn Sie keine Steckdose in der Nähe haben. Eine Absorptionskühlbox ist ganz leise. Sie springt nicht an und summt nicht. Sie hören auch nicht, dass der Ventilator dreht. Sehr angenehm also, wenn Sie quasi neben der Kühlbox schlafen. Der Nachteil ist, dass die Kühlleistung von der Umgebungstemperatur abhängig ist. 20 bis 25° C unterhalb der Umgebungstemperatur ist schon das Maximum. Sie können sich schon vorstellen, dass Sie bei 38° C auf einem spanischen Campingplatz Ihre Flasche Sangria nicht kühl halten können.


Kompressorkühlbox

Wenn Sie sich tatsächlich auf den warmen spanischen Campingplatz einen kalten Sangria wünschen, dann ist eine Kompressorkühlbox Ihre Kühlbox. Der große Vorteil einer solchen Kühlbox ist, dass diese unabhängig von der Umgebungstemperatur funktioniert. Eine Kompressorkühlbox kühlt von +10°C bis -18°C, also auch bei 38ºC haben Sie Ihren kühlen Sangria. Kompressorkühlboxen funktionieren meistens auf 230V und Sie regeln diese mit einem Thermostat. Im Vergleich zu einer Absorptionskühlbox verbraucht eine Kompressorkühlbox relativ wenig Strom. Es gibt auch Kompressorkühlboxen, die auf 12V funktionieren. Realisieren Sie sich, dass der Preis eines 12V-Modells viel höher liegt. Der Einstiegspreis liegt bei ca. € 450,-. Ein Nachteil einer Kompressorkühlbox ist das Geräusch. Eine Kompressorkühlbox ist nämlich nicht geräuschlos, denn der Kompressor springt regelmäßig an. Sie können das Geräusch mit dem eines Kühlschrankes oder einer Gefriertruhe zu Hause vergleichen. Auch ist eine Kompressorkühlbox etwas schwerer.


Thermoelektrische Kühlboxen

Eine thermoelektrische Kühlbox ist leicht und daher nehmen Sie diese einfacher mit. Außerdem ist solch eine Kühlbox günstig gepreist. Die meisten thermoelektrischen Kühlboxen können kühlen und heizen. Die Kühlleistung hängt wie bei einer Absorptionskühlbox von der Umgebungstemperatur ab, also vergesse den kühlen Sangria. Eine thermoelektrische Kühlbox kühlt bis maximal 18°C unterhalb der Umgebungstemperatur und funktioniert auf 12V oder 230V. Dafür brauchen Sie dann schon einen Umformer. Eine thermoelektrische Kühlbox ist mit einem Ventilator, der die Wärme abführt, ausgestattet und ist darum nicht komplett leise.


Kühlboxen mit Kühlelementen

Neben den schon genannten Systemen, die selbst kühlen, gibt es auch Kühboxen oder -Taschen, die in einer 'passiven' Weise Ihr Esssen oder Ihre Getränke zeitweilig kühl halten. Jedermann kennt schon die Kühlbox, wofür man Kühlelemente braucht. Die Box selbst kühlt nicht, aber die Elemente, die Sie in den Gefrierschrank gelegt haben, sorgen dafür, dass Ihre Esswaren und Getränke kühl bleiben.


Inhalt der Kühlbox

Die Größe Ihrer Reisegesellschaft spielt eine wichtige Rolle, aber auch welche Produkte Sie darin speichern möchten. Eis und tiefgefrorenes Fleisch, Gemüse oder nur Getränke? Je größer die Kühlbox, je schwerer sie ist. Eine große und schwere Box ist natürlich nicht sehr handlich, aber der Vorteil ist, dass Sie nicht Sie oft einkaufen müssen.


Selbst suche ich gerne die Sonne auf, also meine Kühlbox ist eine Kompressorkühlbox. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mobicool B40. Ich bezitze diese jetzt seit einigen Jahren und sie entspricht voll und ganz meinen Erwartungen. Ich kann meinen Sangria lecker kühl trinken ;-). Die Mobicool B40 ist übrigens eine sehr spezielle Kühlbox, denn sie ist eine hybride Version. Auf 230V ist sie eine Kompressorkühlbox und auf 12V eine thermoelektrische. Für einen Tag am Wasser nehme ich mir eine einfache Kühlbox mit Kühlelementen mit. Eine Kühlbox wie die Campingaz Icetime 13L reicht in jedem Fall prima aus.


Für welche Kühlbox Sie sich entscheiden, hängt also vor allem davon ab, wie Ihr Urlaub aussieht. Fahren Sie in ein Land, wo 30ºC oder wärmer eher die Regel als die Ausnahme ist, dann ist eine Kompressorkühlbox die richtige Wahl für Sie. Liegt Ihr Urlaubsziel in einem Land mit gemäßigten Temperaturen, dann ist eine Absorptionskühlbox oder eine thermoelektrische Kühlbox eine prima Wahl. Basieren Sie Ihre Wahl auf anderen Eigenschaften? Ja? Teile Ihre Bedingungen mit uns und mit anderen Lesern.

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...
_fr_we_use_cookies _fr_cookies
Nach oben