TV-Sendungen, in denen Menschen Einblick in ihr Heim gewähren, sind sehr beliebt. Ob es nun um Wohnungen geht, die dringend renoviert werden müssen, um die Herausforderung mit wenig Geld schöner zu wohnen oder um Super-Heimwerker die Hobby-Bastlern helfen: Wir schauen gerne in die Wohnung von anderen Leuten. Aber wie sieht es mit Wohnwagen aus? Fragen Sie sich auch manchmal wie andere Urlauber ihren Wohnwagen eingerichtet haben? Wir schon! Darum werfen wir regelmäßig einen Blick in einen Wohnwagen, diesesmal von Edwin und Natascha.

Name des Eigentümers Edwin und Natascha/td>
Alter Beide 51
Camper seit 2012
Wohnwagentyp TEC Travel King
Baujahr 2003

Erzählen Sie etwas über sich selbst

"Ich bin Natascha und mein Partner heißt Edwin. Wir sind beide 51 Jahre alt und haben zusammen einen Sohn (20 Jahre) und zwei Töchter (18 Jahre). Edwin ist Marketingdirektor und ich bin ein VA (Virtual Assistant) und habe meine eigene Firma. Wir wohnen im immer schönen Barneveld in den Niederlanden und genießen es sehr, regelmäßig zusammen Ausflüge zu machen."

Wie lange campen Sie schon

"Früher war Edwin mit seinen Eltern campen, aber seit 2012 zelten wir gemeinsam. Wir haben zuerst mit einem Faltcaravan gezeltet, haben aber später einen Wohnwagen gekauft. Es ist toll, die Flexibilität zu haben, für ein paar Tage wegfahren zu können! Da wir nicht an unseren Arbeitsplatz gebunden sind, können wir vom Campingplatz aus arbeiten. Das gibt uns eine Menge Freiheit.”

Een kijkje in de caravan van Natascha en Edwin

Wie kam es zum Kauf dieses Wohnwagens

"Wir haben unseren TEC Travel King 2003 vor zwei Jahren auf einem Campingplatz in Spanien gekauft. Wir sahen den Wohnwagen auf “Marktplaats” (ähnlich wie Ebay) und er hatte gerade eine Bovag-Inspektion hinter sich, also haben wir beschlossen das Risiko einzugehen. Der Wohnwagen war sehr gut ausgestattet und genau das, was wir gesucht haben. Als wir den Wohnwagen abholten, stellten wir erfreut fest, wie ordentlich und sorgfältig die Vorbesitzer damit umgegangen waren."

Kijkje in de caravan van Natascha en Edwin

Wie kam es zu der Idee, den Wohnwagen zu pimpen?

"Wir haben unseren vorherigen Wohnwagen auch aufgemotzt, also war es für uns eigentlich selbstverständlich, mit diesem Wohnwagen das gleiche zu tun.. Der Grund, warum wir überhaupt einen Wohnwagen besitzen, ist, dass ich mal so eine kleinen Raum aufmotzen wollte. Damals haben wir auch unser Anhängerzelt aufgemotzt. Wir finden gewöhnliche Wohnwagen ziemlich ungemütlich und sind mit so einen gepimpten Wohnwagen einfach nur glücklich!"

Ist alles nach Plan verlaufen?

"Alles lief nach Plan (ich bin nicht umsonst ein VA ;-)). Es war eine große Aufgabe, aber das war uns vorher schon klar. Trotzdem würden wir es sofort wieder tun, wenn ein gutes Angebot vorbeikommt."

Een kijkje in de caravan van Edwin en Natascha

Was haben Sie umgebaut / verändert?

"Wir haben zuerst die Schiebetüren in der Nähe des Schlafbereichs entfernt, alle Plastikschränke aus der Toilette entfernt und eine Aussparung um die Rohre und den Mülleimer in der Toilette erneuert. Dann haben wir das Badezimmer tapeziert und einen Schrank für alle unsere Hygieneartikel gebaut. Wir haben den Tisch ausgetauscht und aus dem gleichen Holz eine Abdeckung für die Herdplatten gefertigt, so dass mehr Arbeitsfläche zur Verfügung steht. Außerdem haben wir Griffe und Lampen ersetzt, fertigten wir neue Kissen und Polster für die Bänke an und verlegten im gesamten Wohnwagen einen neuen Boden. Wir haben auch die Vorhänge im Vorzelt ausgetauscht."

Kijkje in de caravan van Edwin en Natascha

Woher hatten Sie die Inspirationen?

"Von Caravanity, ‘Pimp your caravan NL’ auf Facebook und der Reise nach Marrakesch, die ich mit meiner Tochter gemacht habe.”

Hat Ihr Wohnwagen einen Spitznamen?

"Nein, nicht wirklich, aber ich rede oft über ‘meine Hütte’.”

Worauf sind Sie am stolzesten?

"Am stolzesten bin ich auf den Spaß, den wir daran hatten, den Wohnwagen zu dem zu machen, was er heute ist. Ich bin auch sehr stolz auf Fatimas Hand (an der ein Jutesack befestigt ist) und die Lampe neben dem Sitz, für die meine Tochter und ich die Souks in Marrakesch durchkämmt haben."

Kijkje in de caravan van Edwin en Natascha

Bekommen Sie viele Reaktionen, wenn Sie mit dem Wohnmobil unterwegs sind?

"Von außen ist nichts zu sehen; wer weiß, vielleicht kommt das ja eines Tages. Der Wohnwagen war schon auf mehreren Campingplätzen und die Reaktionen waren überwältigend. Wirklich super toll!"

Haben Sie noch Pläne mit diesem Wohnmobil? Sind Ferien geplant?

"In diesem Jahr sind drei Urlaube in den Niederlanden geplant und wir hoffen, dass wir auch ins Ausland fahren können."

Een kijkje in de caravan van Edwin en Natascha

Welches ist Ihr Lieblingsreiseziel?

"Oh, das ist eine schwierige Frage... Italien, Frankreich, Spanien, sind alle drei Länder wo wir gerne hinfahren, aber wir lieben auch unser eigenes schönes Land. Tut mir leid, wir können uns nicht entscheiden!"

Weitere Details / nette Punkte zu erzählen:

"Wir nutzen ihn auch regelmäßig bei Partys als zusätzlichen Schlafplatz, ideal!"

Haben Sie Ihren Wohnwagen oder Ihr Wohnmobil auch umgebaut, bemalt oder möchten eine andere besondere Geschichte über Ihren Wohnwagen, Ihr Wohnmobil oder Zelt mit uns teilen? Schicken Sie uns dann eine Mail an [email protected] und vielleicht kommt Ihre Geschichte dann auf unsere Webseite.