Ferngläser

Mit einem Fernglas können Sie die Welt entdecken - im wörtlichen und übertragenen Sinne. Mit der Hilfe eines Fernglas können Sie Dinge, die sehr weit entfernt sind, so sehen, als wären sie ganz nah. Ferngläser ermöglichen es Ihnen auch, Dinge zu sehen, die Sie mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmen würden. Angenommen, Sie wollen ein Fernglas kaufen, welches ist das beste für Sie? Dies hängt zum Teil von Ihrer Aktivität und Ihren persönlichen Vorlieben ab, aber auch davon, wie stabil Ihre Hand ist und wie viel Licht vorhanden ist. Obelink hat ein schönes Sortiment an Ferngläsern für Sie. Schauen Sie hier unser Angebot an, um zu sehen, mit welchem Fernglas Sie die Welt entdecken können!

1 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren

1 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren

Produkte vergleichen

Ferngläser

Ferngläser, Feldstecher, Fernrohre - alle ermöglichen es Ihnen, Dinge in der Ferne besser und schärfer zu sehen als mit dem bloßen Auge. Sie können zum Beispiel ein Fernglas kaufen und verwenden, um scheue und vielleicht seltene Vögel oder andere Wildtiere zu beobachten, ohne sie zu stören. Oder Sie verwenden ein Fernglas in der Navigation, um Schiffe in der Ferne zu identifizieren. Wenn Sie sich Sterne anschauen wollen, sind Sie mit einem Teleskop wahrscheinlich besser bedient. Diese sind im Prinzip eigentlich auch Ferngläser, aber speziell dafür geeignet, gute Bilder bei wenig Licht zu liefern. Außerdem ist die zu überbrückende Entfernung meistens so groß, dass ein Teleskop oft auf einem Stativ montiert werden muss, um ein stabiles Bild zu erhalten.

Worauf muss man beim Kauf eines Fernglas achten?

  • Die Vergrößerung
    Wenn Sie durch das Fernglas schauen, sagt Ihnen die Vergrößerung, wie stark das Zielobjekt vergrößert wird. Die Vergrößerung wird in den technischen Daten (und oft auch im Namen oder Titel des Fernglases) immer mit einer Zahl angegeben, zum Beispiel 8x21 oder 10x25. Die erste Zahl ist die Vergrößerung. Welche Vergrößerung am besten geeignet ist, hängt von Ihrer Tätigkeit ab. Eine höhere Vergrößerung liefert nicht nur mehr Details, sondern auch ein weniger stabiles Bild. Vor allem, wenn Sie keine ruhige Hand haben, sollten Sie dies unbedingt berücksichtigen.
  • Das Objekt bzw. die Eintrittspupille
    Die zweite Zahl im Namen oder in der Bezeichnung des Fernglases gibt den Durchmesser der Objektivlinse in Millimetern an. Dies wird offiziell als Eintrittspupille bezeichnet und kann als Durchmesser der Linsen an der Vorderseite vom Fernglas gesehen werden. Dieses Objektiv beeinflusst Ihr Bild bei schwachem Licht. Ein großes Objektiv bedeutet logischerweise, dass Ihr Fernglas größere „Abdeckungen“ hat und daher möglicherweise weniger handlich ist. Vogelbeobachter, die in der Dämmerung ein Fernglas verwenden, können mit einem größeren Objektiv besser sehen.
  • Austrittspupille
    Während die Eintrittspupille das Lichtsammelvermögen des Fernglases angibt, gibt die Austrittspupille den Durchmesser des „belichteten Bildes“ an. Das ist wichtig, denn Sie können es als Lichtkreis sehen, der durch das Fernglas auf Ihr Auge fällt. Wenn dieser gleich dem Durchmesser Ihrer Pupille ist, haben Sie die beste Sicht. Wenn Sie ein Fernglas für gutes Sehen in der Dämmerung suchen, ist eine hohe Austrittspupille die bessere Wahl.
  • Linsen
    Auch die Wahl der Linsen und die Beschichtung von Ihrem Fernglas sind entscheidend. Die Qualität der Objektive spielt oft eine Rolle für das Preis-/Leistungsverhältnis. Hier können Sie darüber entscheiden welche Punkte wichtig sind. Diese können folgende sein: Grad der Kratzfestigkeit, die Klarheit des Bildes und, ob die Linsen bei feuchten Bedingungen schnell beschlagen.

Fernglas kaufen

Ob Sie nun wilde Tiere beobachten, Schmetterlinge näher studieren oder beim Wassersport große Distanzen zurücklegen wollen: Ferngläser zeigen Ihnen die Welt messerscharf! So können Sie gezielt das richtige Fernglas kaufen und wissen, wie Sie es richtig einsetzen!