Gerne teilen wir unsere Urlaubsgeschichten mit der ganzen Welt und wie interessant kann es sein, sich von den Reiseerlebnissen anderer inspirieren zu lassen? In diesem Blog erzählen Karin und Steffen, wie sie ein Wohnmobil gekauft haben, um damit endlose Flitterwochen zu verbringen.

Camper Karin und Steffen Sumpf
Alter 31 Jahre
Camper seit 2013
Campen mit Teilintegriertes Wohnmobil: Ford Chausson Flash 515
Campen mit Karin und Steffen

Wer sind Sie, was arbeiten Sie, wie alt sind Sie und woher kommen Sie?

Hi, wir sind Steffen und Karin aus der Nähe von Potsdam. Wir sind beide 31 Jahre alt und seit 2019 verheiratet. Steffen arbeitet als Bauingenieur und Karin als Projektmanagerin. Beide sind wir im öffentlichen Dienst tätig und mögen unsere abwechslungsreichen Aufgaben sehr.

Was tun Sie gerne in Ihrer Freizeit und wie lange machen Sie schon Campingurlaub?

Wir haben einen kleinen Garten und zwei Katzen, Amy und Mats, die total faul sind, aber nicht mit zum Campen fahren. Steffen ist Fußballer, Karin geht Windsurfen auf den vielen Seen in der Umgebung. Außerdem fotografieren wir beide sehr gerne und bei schlechtem Wetter machen wir meistens einen Filmabend oder planen die nächste Reise. Campen fahren wir bei jedem Wetter seitdem wir Igor (unser Wohnmobil) haben. Also jetzt ein gutes Jahr. Davor sind wir mit einem Zelt durch Dänemark, nach Italien und jedes Jahr auch an die Ostsee gereist. Also in der Zeit von 2013 bis 2019. Das Zelt fehlt uns aber gar nicht, wir sind richtig froh, dass wir Igor haben!

Hochzeitreise mit Camper

Wie entstand die Idee, zur unendlichen Hochzeitsreise?

Nach unserer Hochzeit im Juni 2019 hatten wir keine Idee, wie und wohin wir unsere Hochzeitsreise machen sollten. Wir hatten auch keine Lust, so eine typische Reise wie zum Beispiel auf eine Insel mit breitem Sandstrand und klarem Meer zu machen. Nur am Strand liegen ist auch gar nicht unser Ding. Und da wir schon seit zwei Jahren immer wieder verschiedene Messen besucht und ganz viele Wohnmobilmodelle besichtigt hatten, wussten wir schon recht genau was wir wollten. Deshalb beschlossen wir, unsere Ersparnisse, anstatt in eine traditionelle Hochzeitsreise, lieber in ein Wohnmobil zu stecken, um damit auf die unendliche Hochzeitsreise zu gehen. Der Ford Chausson Flash 515, unser Igor, fiel uns dann im August auf und wir haben ihn dann auch gekauft. Somit hat unsere Hochzeitsreise im September 2019 ganz offiziell begonnen! Jedes Mal, wenn wir jetzt losfahren, denken wir zurück an unsere Hochzeit und erinnern uns daran, dass die Hochzeitsreise jetzt weiter geht! So viel, wie wir dabei erleben, hätten wir niemals bei einer mehrwöchigen Reise erlebt. Die ganzen Campingplätze und Campingnachbarn, die wir so besuchen und treffen, sind außerdem ein Teil dieser Reise. Egal ob man einen Dosenöffner benötigt oder einen Schraubenzieher ausleiht, alles und jeder wird ein Teil der Hochzeitsreise.

Was ist das Schönste was Sie bisher gesehen haben?

Das Beste was wir bisher getan haben war, im Jahr 2011 in Hamburg mit dem Bus zu fahren! Da haben wir uns nämlich kennengelernt und kurz danach den Schritt zu einer Fernbeziehung gewagt. Gar nicht so einfach, aber es hat sich gelohnt! Das Schönste was wir bisher gesehen haben, war der Ring of Kerry, als wir 2013 durch Irland gereist sind. Aber auch die Pyrenäen haben uns 2017 unglaublich gut gefallen, insbesondere der Besuch der Wüste Bardenas Reales.

Campen mit Karin und Steffen

Welches Land wollen Sie noch gerne sehen? Welche Reisepläne gibt es noch?

Insgesamt haben wir noch viele Pläne, Igor ist ja noch ganz jung (und wir ja auch). Wir möchten aber unbedingt mal zum Nordkap reisen.

Haben Sie noch Tipps /Ratschläge für andere Reisende?

Wir erleben manchmal Hektik bei einigen Campern, dabei ist das ja keine Challenge. Deshalb möchten wir an dieser Stelle gerne sagen: Nehmt euch Zeit, genießt die Reise und lasst Raum für Flexibilität. Gerade Corona hat uns gezeigt, wie schön und wie wichtig es ist, zu Reisen und etwas Neues zu entdecken. Mit genug Zeit im Gepäck ist es doch doppelt so schön. Denn wie sagt man immer: Der Weg ist das Ziel!

Haben Sie auch eine besondere Urlaubserlebnis oder haben Sie Ihren Wohnwagen oder Wohnmobil gestrichen oder komplett umgebaut? Lassen Sie es uns wissen und senden Sie dann eine E-Mail an: [email protected] und vielleicht wird Ihre Geschichte in einem unserer nächsten Blogs veröffentlicht!