In 3 einfachen Schritten bestellen
Umlaufmaß Blog Banner

Wie berechnen Sie das richtige Umlaufmaß Ihres Wohnwagens?

Mittwoch, 11 März 2015

Ihr Vorzelt oder Wohnwagensonnensegel muss ersetzt werden. Oder vielleicht haben Sie sich einen neuen Wohnwagen gekauft. Toll! Immer schön, wenn man sich etwas Neues heraussuchen darf oder? Aber welche Größe des Vorzeltes oder Sonnensegels brauchen Sie eigentlich und wie finden Sie die richtige Größe überhaupt heraus?

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass dieses Maß offiziell als Umlaufmaß angedeutet wird. Im Fahrzeugbrief finden Sie wahrscheinlich Information zum sogenannten Umlaufmaß. Auch im Internet zirkulieren Listen, womit Sie anhand der Wohnwagenmarke und des Baujahres das Umlaufmaß Ihres Wohnwagens finden können. Diese Listen sind praktisch, aber bitte stützen Sie sich nicht nur darauf. Es könnte sein, dass Wohnwagenhersteller Änderungen an Rädern oder Achsen durchführen, was dazu führt, dass das Umlaufmaß sich ändert und die Information in Ihrem Fahrzeugbrief oder in den Internet-Listen nicht mehr stimmt.

Daher empfehlen wir all unseren Kunden IMMER, um selbst das Umlaufmaß ihres Wohnwagens zu messen. Warum sagen wir das, fragen Sie sich vielleicht? Um Sie vor unnötiger Mühe und vermeidbaren Kosten zu bewahren!


Warum selbst das Umlaufmaß bestimmen?

Stellen Sie sich mal vor, welches Getue Sie haben, wenn Sie Ihr Vorzelt oder Sonnensegel in der falschen Größe gekauft haben. Sie müssen das Zelt zurückbringen (im Falle eines Kaufes im Laden) oder zurückschicken. Das ist an sich noch zu übersehen. Aber wenn Sie das Zelt gepasst haben, durch die Schiene gezogen haben, wird es davon fast immer Spuren geben. Sie werden verstehen, dass das Zelt sich dann nicht mehr im Neuzustand befindet. Der Verkäufer kann das Zelt dann nicht mehr als neues Zelt verkaufen und ist in diesem Fall gezwungen einen bestimmten Prozentsatz des Neuwertes vom Betrag, den Sie für das Zelt bezahlt haben, einzubehalten. Sie sind deshalb auch selbst für die Angabe des richtigen Umlaufmaßes verantwortlich.


Messen ist wissen

Aber wie gehen Sie vor? Und ist es wichtig zu wissen, welchen Wohnwagentyp Sie haben oder ist das egal? Ja, der Wohnwagentyp ist wichtig. Wir unterscheiden normale (gerade) und aerodynamische Wohnwagen. Die Wohnwagen der Marken Kip, Beyerland, Delta und Eifelland sind im jeden Fall aerodynamisch. Wenn Ihnen klar ist, welchen Wohnwagentyp Sie besitzen, können Sie mit dem Messen anfangen.


Wie messen Sie einen "normalen" Wohnwagen?

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein langes Seil oder Maßband oder eine Schnur bei der Hand haben. Um richtig messen zu können, muss Ihr Wohnwagen auf einer ebenen Fläche stehen. Setzen Sie den Wohnwagen waagerecht auf die Räder ohne die Stützen auszudrehen. Messe dann die Länge ab dem Boden unter der Wohnwagenschiene in einer geraden Linie nach oben, dann durch die Wohnwagenschiene bis zum Boden an der anderen Seite. Die Gesamtlänge des Seils, das Sie verwendet haben, ist das Umlaufmaß Ihres Wohnwagens. Diese Länge messen Sie dann mit einem Maßband und voilà, da ist Ihr Umlaufmaß.


Wie messen Sie einen "aerodynamischen" Wohnwagen?

Auch jetzt brauchen Sie ein langes Seil oder eine Schnur, um richtig messen zu können. Setzen Sie den Wohnwagen waagerecht auf die Räder ohne die Stützen auszudrehen. Messen Sie die Länge ab dem Boden unter der Wohnwagenschiene in einer geraden Linie nach oben durch die Wohnwagenschiene. An der schrägen Seite auf einer Höhe von 185 cm messen Sie in einer geraden Linie zum Boden. Sie verfolgen die Wohnwagenschiene also nicht weiter.


Bis zum Boden hin messen

In der Erläuterung wie man das Umlaufmaß bestimmen soll, haben wir erwähnt, dass man bis zum Boden hin messen müssen. Leider ist unsere Erfahrung, dass viele Leute beim Messen einen Fehler begehen. Sie messen dann bis zur Unterseite des Wohnwagens, bis zu einem Steg oder bis zu einer Betonplatte. Das also NICHT die richtige Weise! Wenn Sie auf diese Weise messen, stimmt das gemessene Maß nicht mehr mit dem Wohnwagen überein. Ein Steg gehört im Zelt und das Zelt nicht auf einem Steg.


Worauf müssen Sie beim Kauf eines Vorzeltes oder Sonnensegels achten?

So, die notwendige Vorarbeit ist getan. Jetzt kommt der lustige Teil: ein Vorzelt oder Sonnensegel aussuchen! In einem nächsten Blog werden wir über notwendiges und praktisches Vorzeltzubehör schreiben. Also eine Art Entscheidungshilfe.

Die Vorzelte unserer Hausmarke Hypercamp sind mit einer sogenannten Aeroklappe ausgestattet. Sie passen auf 99% aller "normalen" und aerodynamischen Wohnwagen, aber beachten Sie Folgendes: Die Höhe der Wohnwagenschiene muss zwischen 235 cm und 250 cm liegen. Ausnahmen sind alle niedrigen und extrem stromlienenförmigen Wohnwagen wie der Eriba Touring, Kip Kompakt, Polar 400 und Tabbert Wind. Haben Sie einen sehr schrägen Wohnwagen, dann kann ein Vorzelt in der Regel besser etwas zu eng als zu weit sein. Sonst ist die Vorderseite des Wohnwagens nämlich meistens zu groß.

Kommen Sie zu unserem Megastore, bespreche dann bitte Ihre Fragen mit mir oder mit einem meiner Kollegen. Bevorzugen Sie eine Online-Bestellung und haben Sie noch Fragen, rufen Sie uns dann bitte über +31 543 532632 an oder schicke uns eine E-Mail. Wir beraten und helfen Ihnen gerne bei der Bestimmung des für Sie richtigen Vorzeltes oder Sonnensegels.

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...
_fr_we_use_cookies _fr_cookies
Nach oben