Haben Sie ein Skottel Braai, einen Gaskocher oder ein anderes Campinggerät, das mit Gas betrieben wird? Dann fragen Sie sich vielleicht, welche Gasflasche Sie hierfür benötigen. Es gibt verschiedene Arten von Gas, Gasflaschen und Anschlüssen. In diesem Blog berichten wir welche Gasflaschen es gibt und was die Vor- und Nachteile sind.

1. Die grüne Gasflasche

Die am häufigsten verwendete Gasflasche auf dem Campingplatz, ist die grüne Gasflasche. Sie können diese Gasflaschen an Geräte mit Schlauchanschluss oder Schraubanschluss anschließen. Diese Verbindungen sehen so aus:

Schlauchanschluss:

slangpilaar aansluiting

Schraubanschluss:

schroef aansluiting

Anschliessen machen Sie am besten mit Hilfe eines Gasschlauchs und eines Gasdruckreglers. Der größte Vorteil dieser Gasflasche ist natürlich die Größe. Mit einer Kapazität von 5 Kilo können Sie bis zu 5 Wochen auf dem Campingplatz kochen. Der Kauf dieser Gasflasche ist im Vergleich zu anderen Gasflaschen sehr vorteilhaft. In den Niederlanden, Deutschland und Frankreich sind solche Gasflaschen problemlos erhältlich. Die Grösse ist auch gleichzeitig ein Nachteil, den es handelt sich um eine ziemlich große und schwere Gasflasche. Für ein kurzes Camping-Wochenende oder wenn Sie ein kleines Auto haben, ist dies nicht ideal.

2. Campingaz Gasflasche

Jeder Camper kennt diese Gasflasche wahrscheinlich. Die beliebten, speziell für Camping gemachten, blauen Gasflaschen. Der größte Vorteil ist, dass diese Gasflaschen in 120 Ländern ausgetauscht werden können. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Sie in Ihrem Urlaub ohne Gas auskommen müssen. Die Camping-Gasflaschen sind in verschiedenen Größen erhältlich. Das kleinste Modell ist 0,75 kg und das größte Modell hat eine Kapazität von 2,75 kg.

3. Leichte Gasflaschen

Zusätzlich zu diesen beiden Arten von Gasflaschen gibt es auch extra leichte Gasflaschen. Leichte Gasflaschen sind mit einem Fassungsvermögen von 5, 7,5 oder 10 kg erhältlich. Der größte Vorteil dabei ist, dass diese aus Kunststoff und nicht aus Stahl gemacht sind. Dies sind dadurch durchschnittlich bis zu 50% leichter. Aufgrund des großen Gasvolumens sind diese Gasflaschen ideal, wenn Sie mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs sind.

4. Einweg-Gasdosen

Außerdem gibt es auch noch kleinen Einwegdosen. Diese Einwegdosen eignen sich vor allem für Wochenendausflüge mit dem Zelt oder wenn Sie mit dem Zelt eine Rundreise machen. Sie sind klein und wiegen sehr wenig. Sie montieren diese Gasdosen ohne Gasschlauch direkt an Ihrem Gerät. Und wie der Name schon sagt: Wenn sie leer sind, können Sie diese einfach in den Restmüll werfen.

In deze video laat productspecialist Bram je de gasflessen zien:

Alle diese Gasflaschen sind zum Zelten geeignet. Sind Sie neugierig, wie Sie herausfinden können, wie voll Ihre Gasflasche ist? Dann lesen Sie unseren Blog: Wie voll ist meine Gasflasche?