Bevor Sie ein Zelt kaufen, möchten Sie wahrscheinlich wissen, wie lange so ein Zelt hält. Das hängt von verschiedenen Faktoren und dem Material des Zelttuches ab. Wir erklären Ihnen in diesem Blog, wie lange ein Zelt durchschnittlich hält und was Sie machen können, um die Lebensdauer zu verlängern!

Achtung: Es geht in diesem Blog ausschließlich um Zelte, nicht um Vorzelte!

Lebensdauer/Gebrauchsdauer von Zelten

Zelte gibt es in vielen verschiedenen Arten und Sorten: Familienzelte, Tunnelzelte, Festivalzelte, Kuppelzelte, Bungalowzelte und aufblasbare Zelte, um nur einige zu nennen. Die Zelte in unserem Sortiment sind aus Polyester oder einem Mischgewebe vonPolyester und Baumwolle, der sogenannten Polybaumwolle, gefertigt. Diese Materialien haben unterschiedliche Eigenschaften und daher auch unterschiedlich lange Gebrauchsdauern.

Polyester

Zelte aus Polyester haben eine durchschnittliche Gebrauchsdauer von 10 bis 20 Wochen.

Polybaumwolle

Bei Polybaumwolle unterscheiden wir drei verschieden Sorten:

Schwergewicht Zeltstoff (220 – 320 Gramm pro Quadratmeter): 30 – 55 Wochen Gebrauchsdauer

Mittelgewicht Zeltstoff (180-220 Gramm pro Quadratmeter): 20 – 40 Wochen Gebrauchsdauer

Leichtgewicht Zeltstoff (130 – 180 Gramm pro Quadratmeter): 15 – 40 Wochen Gebrauchsdauer

Polyester-Zelte halten also weniger lang als Zelte aus Polybaumwolle. Dafür sind Polyester-Zelte aber auch kostengünstiger in der Anschaffung.

Faktoren, die die Lebensdauer verkürzen

Sowie Sie sehen können, liegt der Minimal- und Maximalwert einer Gebrauchsdauer ziemlich weit auseinander. Unter welchen Umständen hält ein Polyesterzelt 10 Wochen und wann 20 Wochen? Untenstehend einige Faktoren, welche die Gebrauchsdauer verkürzen:

  • UV-Strahlung
  • Sturm
  • Natürliche Verschmutzung (Vogelkot, Sand, Salzwasser)
  • Verschmutzung durch Verbraucher (Fett-, Essens- oder Getränke-Flecke, Sonnencreme- oder andere Flecken durch den täglichen Gebrauch)

UV-Strahlung

Von den obgenannten Faktoren haben UV-Strahlen den größten Einfluss auf die Gebrauchsdauer eines Zeltes. Die UV-Strahlung wirkt sich nachteilig auf den Zeltstoff aus. Vor allem Polyester ist empfindlich gegen UV-Strahlen. Das gilt auch für Polyesterzelte, die mit einer sogenannten UV-wehrenden Schicht behandelt worden sind. Eine solche Schicht macht leider nur wenig Unterschied. Steht Ihr Polyester-Zelt also lange in der prallen Sonne und bekommt dadurch viel UV-Strahlung ab, dann müssen Sie eher mit einer Gebrauchsdauer von 10 Wochen rechnen. Haben Sie aber jeweils einen schattigen Platz, dann können Sie das gleiche Zelt bis zu 20 Wochen gebrauchen. Sie können ein Polyesterzelttuch mit der menschlichen Haut vergleichen. Zuviel UV-Strahlung lässt unsere Haut schneller altern und das gleiche gilt für das Polyester-Zelt.

 

Auch Polybaumwolle reagiert auf UV-Strahlen, aber in geringerem Masse. Wenn Sie in Ihren Ferien meistens längere Zeit in einem warmen Land auf einem sonnigen Platz stehen, dann sollten Sie besser ein Zelt aus Polybaumwolle nehmen. Ein Zelt aus Polyester ist eher geeignet für kürzere Trips und auf schattigen Plätzen. Auf diese Weise haben Sie länger Freude an Ihrem Zelt.

Sturm

Auch ein Sturm kann Einfluss auf die Lebensdauer Ihres Zeltes haben.

  • Wenn das Zelt nicht gut abgespannt ist, wodurch es dem Wind voll ausgeliefert ist.
  • Wenn die Nähte und das Zelttuch eventuell durch die UV-Strahlung bereits etwas angegriffen sind und das Tuch dadurch schneller reißt.

Zelte können Wind durchaus ertragen, aber es ist wichtig, dass Sie es gut abspannen. Lesen Sie dazu unseren Blog Abspannen eins Zelts: Die Do´s und Dont´s.

Verschmutzung

In unserem Blog Zelt Reinigung und Lagerung in 4 Schritten lesen Sie, wie Sie Ihr Zelt am besten reinigen, imprägnieren und lagern können. Wenn Sie Ihr Zelt gut warten, kann dies zu einer längeren Lebensdauer führen. Entfernen Sie Flecken und Schmutz immer so schnell wie möglich, damit verhindern Sie zudem das Risiko auf Schimmelbildung.

Wann sollte Ihr Zelt ersetzt werden?

Wenn das Tuch Ihres Polyester-Zeltes sich wie Zeitungspapier anfühlt, dann ist es Zeit, das Zelt zu ersetzen. Bei Polybaumwolle wird sich das Tuch weniger schnell porös anfühlen, aber auch da merken Sie, wenn das Tuch nicht mehr die Qualität hat, die es braucht. Außerdem gilt: bei Beschädigungen, die zu reparieren es sich finanziell nicht mehr lohnt, kaufen Sie besser ein neues Zelt.

Was ist Ihre Erfahrung mit der Lebensdauer Ihres Polyester- oder Polybaumwoll-Zeltes?