In 3 einfachen Schritten bestellen

Wie viele Kochstellen brauche ich bei meinem Campingkocher?

Montag, 30 September 2019

Gehen Sie zum ersten mal Campen und suchen eine Möglichkeit, auf dem Campingplatz zu kochen? Dann ist ein Campingkocher eine Ihrer Optionen. Die Anzahl von Kochstellen auf einem Campingkocher variiert in der Regel zwischen eins und vier. Wie viele Kochplatten Sie benötigen, hängt davon ab, wie oft und wie aufwendig Sie kochen und ob Sie neben dem Campingkocher noch andere Geräte benutzen. Sie sind neugierig, wie viele Platten bzw. Flammen wir empfehlen? Dann lesen Sie schnell weiter.



Anzahl Kochstellen:Geeignet für:
Eine KochstelleRucksacktouristen, Reisende mit leichtem Gepäck
Zwei KochstellenCamper, die schnell und einfach kochen (und z. B. auch einen sogenannten Skottelbraai, einen praktischen Campinggrill, benutzen).
Drei KochstellenCamper, die gerne umfangreicher kochen.
Vier KochstellenCamper, die die ganze Saison auf dem Campingplatz verbringen.

Ein Campingkocher mit einer Kochstelle

Wie schon angedeutet, ist ein Campingkocher mit einer Kochstelle sehr einfach. Daher empfehlen wir einen Kocher mit nur einer Flamme bzw. Platte in der Regel nur den Abenteuerlustigen, die gerne mit wenig Gepäck unterwegs sind. Ein solcher Campingkocher ist während eines Wander- oder Fahrradurlaubs praktisch: Sie können ganz einfach ein Ei drauf braten oder einen Eintopf zubereiten. Ein kreativer Mensch kann sogar - mit etwas Geduld - eine aufwändigere Mahlzeit darauf zubereiten!


Kochen Sie hauptsächlich auf dem Skottel oder schmeißen täglich den Grill an, suchen aber eine Kochplatte auf der Sie Pasta oder Reis kochen können? Auch dann ist ein Campingkocher mit einer Kochstelle ideal.


Ein Campingkocher mit zwei Kochstellen

Benutzen Sie auf dem Campingplatz hauptsächlich den Skottelbraai, aber wollen ab und zu auch mal ein schönes Steak braten? Und gleichzeitig Reis kochen? Dann ist ein Campingkocher mit zwei Flammen bzw. Platten ideal. Mit der Kombination aus einem Skottelbraai und einem Campingkocher mit zwei Kochstellen können Sie genügend Essen für kleine und große Familien zubereiten. Diese Kombination ist auf dem Campingplatz sehr beliebt. Mit etwas Glück bleibt sogar noch etwas zu essen für den nächsten Tag oder für die Nachbarn über!


Ein Campingkocher mit drei Kochstellen

Wenn Sie Ihren Kocher täglich benutzen - und Sie haben zum Beispiel keinen Skottelbraai - ist ein Campingkocher mit drei Flammen bzw. Platten auf dem Campingplatz sehr praktisch. Sie haben mehr Möglichkeiten als mit zwei Kochstellen. Achten Sie darauf, dass Sie kleine Töpfe verwenden, wenn Sie alle drei Kochstellen gleichzeitig benutzen wollen. Drei normal große Töpfe (wie die von zu Hause) passen nicht. Wenn Sie eine große Familie haben, ist eine Kocher mit drei Kochstellen auch sehr einfach mit einem Skottelbraai zu kombinieren.


Ein Campingkocher mit vier Kochstellen

Wenn Sie einen festen Platz haben und regelmäßig mit Ihrer Familie auf dem Campingplatz sind, ist ein Campingkocher mit vier Kochstellen zu empfehlen. Wenn Sie aber nur für ein paar Wochen im Jahr campen, eignet sich ein anderer Kocher besser. Ein Herd mit vier Platten bzw. Flammen ist zu groß und zu schwer, um ihn zusammen mit all Ihrem anderen Gepäck mitzunehmen. Natürlich ist ein solcher Kocher aber auch sehr gut für den Heimgebrauch geeignet, zum Beispiel bei einer Renovierung.


Sobald Sie sich entschieden haben, wie viele Kochstellen Ihr Campingkocher haben soll, ist es wichtig sich mit dem Brennstoff zu beschäftigen. Möchten Sie einen Gas-, Benzin- oder Elektroherd? In folgendem Blogartikel finden Sie alle Unterschiede: Welcher Brennstoff für meinen Campingkocher?

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Laden...