TV-Sendungen, in denen Menschen Einblick in ihr Heim gewähren, sind sehr beliebt. Ob es nun um Wohnungen geht, die dringend renoviert werden müssen, um die Herausforderung mit wenig Geld schöner zu wohnen oder um Super-Heimwerker die Hobby-Bastlern helfen: Wir schauen gerne in die Wohnung von anderen Leuten. Aber wie sieht es mit Wohnwagen aus? Fragen Sie sich auch manchmal wie andere Urlauber ihren Wohnwagen eingerichtet haben? Wir schon! Darum werfen wir regelmäßig einen Blick in einen Wohnwagen Diesemal schauen wir in den Wohnwagen von Wendy und Marcel.

Name des Besitzers Marcel und Wendy Schuurman und ihre beiden Söhne Milan en Niek
Alter 37 und 34 Jahr (10 und 7 Jahre)
Camper seit Wendy seit Kindheitstagen und Marcel seit 2009
Wohnwagen Typ Otten Speurder LS
Baujahr 70er Jahre>
Kijkje in de caravan van Wendy en Marcel

Erzählen Sie etwas über sich selbst (und Ihre Partner- / Familienzusammensetzung).

Marcel arbeitet als selbstständiger Maler und Wendy arbeitet in einem Wohnaccessoires Geschäft. Was wir in unserer Freizeit am liebsten machen, ist Campen gehen. Wendy hat das als Kind mit ihren Eltern gemacht und Marcel hätte noch vor 12 Jahren nie gedacht, dass er jemals campen gehen würde. Wir sind gerne aktiv. Wir gehen viel spazieren oder besuchen mit unseren Kindern zum Beispiel einen Kletterwald.

Erzählen Sie uns vom Kauf des Wohnwagens. Welchen Wohnwagen haben Sie gekauft, wann und in welchem ​​Zustand war der Wohnwagen, als Sie ihn gefunden haben?

Marcel konnte wegen schwerer Nackenbeschwerden fast 2,5 Jahre lang nicht arbeiten. Nachdem eine Behandlung stattgefunden hatte, die ihm half, seine Beschwerden loszuwerden, durfte er zunächst nicht mehr voll arbeiten. Dann stieß Marcel in Otten im Mai 2018 auf unseren Wohnwagen, der zufällig ein Dorf weiter zum Verkauf stand.

Retrocaravan pimpen

Wie kam es zu der Idee, den Wohnwagen zu pimpen? Warum haben Sie sich so entschieden und wie lief der Umbau?

Eines Nachmittags, als ich zum Essen nach Hause kam, kam Marcel mit unserem „Otje“ angefahren. Zuerst musste ich wirklich lachen und hatte gleich gefragt: „Hast du das Ding wirklich gekauft?“ Dies ist ein gute Art, um langsam wieder mit der Arbeit zu beginnen, sagte Marcel. Marcel erzählte von seinen Pläne und dann dachte ich okay, wir werden das zusammen schon hinbekommen.

Erzählen Sie, wie die Renovierung verlaufen ist. Wie haben Sie angefangen, ist alles nach Plan gelaufen, gab es Rückschläge?

Marcel ist natürlich ein Maler und da der Otten Wohnwagen aus Brett besteht, ist dies eine schöne Herausforderung, diesen wieder richtig gut aussehen zu lassen. Wir konnten uns auch schnell auf eine Style einigen. Wir entschieden uns für Retro-Farben.

caravan opknappen

Was haben Sie umgebaut / verändert? Woher hatten Sie die Inspirationen?

Das Hebedach war noch in sehr gutem Zustand. Die Kissen, beide orange, sahen immer noch gut aus. Wir fanden es eine gute Idee dies mit RAL 9010 für die Schränke und eine schöne Retro-Tapete mit Orange / Braun / Weiß zu kombinieren. Die Tür war in einem sehr schlechten Zustand und ein Freund von uns, ein Zimmermann, sagte, es sei Zeit, die Tür zu erneuern.

Die Innenseite haben wir zusammen angemalt und die Tapete ausgewählt. Ich habe den Stoff für die Vorhänge ausgewählt und ein Bekannter von uns hat Vorhänge gemacht.

Hat Ihr Wohnwagen einen Spitznamen?

Unser Wohnwagen heisst Otje.

caravan opknappen

Worauf sind Sie am stolzesten?

Die Lackierung und die Versiegelungen sind wirklich Marcel ganzer Stolz.

Bekommen Sie viele Reaktionen, wenn Sie mit dem Wohnmobil unterwegs sind? Was ist die schönste / am meisten gehörte Frage?

Kürzlich waren wir für ein Wochenende in der Nähe auf dem Campingplatz und eine Dame in den Achtzigern kam zu uns, um zu fragen, ob sie einen Blick in Otje werfen könne. Sie sagte uns dann, dass Sie mit ihrem Mann in einem ähnlichen Wohnwagen zum ersten Mal campen gegangen wäre.

Außerdem viele weitere nette Reaktionen von Menschen. Oft hören wir dabei das Wort „Nostalgie“.

Haben Sie noch Pläne mit diesem Wohnmobil? Sind Ferien geplant? Was ist Ihr Lieblingsreiseziel?

Otje ist unser Campingfahrzeug für die Niederlande, für die Wochenendtrip etc. Die Jungs haben kürzlich das Obelink Pisa 3 gekauft, welches sie sehr mögen. Diesen Sommer werden wir mit unserem Obelink Summer 4 Easy Air touren. Wir beginnen mit einer Übernachtung in Österreich, dann weiter nach Slowenien und dann zu zwei Orten in Kroatien. Auf dem Rückweg schlafen wir auch ein paar Nächte in Österreich. Wir rechnen mit 3 Wochen für die Tour. Bisher sind Italien und Österreich unsere Lieblingsferienländer!

Weitere Details / nette Punkte zu erzählen:

Marcel hat auch noch Constructam gekauft, um auch diesen zu renovieren, aber wir haben beschlossen, dass Otje bleiben wird!

kijkje in de caravan van Wendy

Haben Sie Ihren Wohnwagen oder Ihr Wohnmobil auch umgebaut, bemalt oder möchten eine andere besondere Geschichte über Ihren Wohnwagen, Ihr Wohnmobil oder Zelt mit uns teilen? Schicken Sie uns dann eine Mail an [email protected] und vielleicht kommt Ihre Geschichte dann auf unsere Webseite.